Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Rollerfahrer missachtet Vorfahrt

    Hildesheim (ots) - Asel (NH). An der Einmündung Hildesheimer Str./Nordstr. missachtete gestern Abend gegen 19.00 Uhr ein 15-Jähriger Hildesheimer mit seinem Kleinkraftrad die Vorfahrt eines Pkw, der von einem 49-Jährigen gelenkt wurde. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei der der Rollerfahrer mit dem durch einen Helm geschützten Kopf gegen die  Windschutzscheibe prallte und anschließend zu Boden fiel. Er sowie sein ebenfalls 15-Jähriger Sozius wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beträgt etwa 7000 EUR. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Roller des 15-Jährigen ungedrosselt war und er hierfür keine Fahrerlaubnis besaß. Nun hat der Hildesheimer nicht nur die materiellen und körperlichen Folgen des Unfalls zu tragen, sondern auch ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis am Halse. Dies wird ihm teuer zu stehen kommen und hoffentlich eine Lehre sein.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: