Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Kraftfahrzeugführer erleidet Krampfanfall

    Hildesheim (ots) - Sarstedt (Fre.) Am 23.10.06, 13:20 Uhr, ereignete sich auf der Brückenstraße ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person, offensichtlich hervorgerufen durch einen Schwäche-/Krampfanfall. Ein 55-Jähriger aus Sarstedt befuhr mit seinem PKW Peugeot den Nordring in Richtung Brückenstraße. Kurz hinter der Kreuzung Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße geriet er aus zunächst ungeklärter Ursache nach rechts und prallte gegen den geparkten PKW VW einer 59-Jährigen aus Diekholzen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug auf den davor geparkten PKW Audi eines 41-Jährigen Sarstedters geschoben. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 6500,-Euro. Vor Ort geführte Ermittlungen ergaben, dass der 55-Jährige einen Schwäche- bzw. Krampfanfall erlitten hatten. Die Person wurde mit einem Rettungswagen in ein Hildesheimer Krankenhaus verbracht.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: