Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Fahrzeugfüherin weicht Reh aus und prallt gegen einen Straßenbaum (Fre.)

    Hildesheim (ots) - Am 29.07.06, 02:40 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 494 innerhalb der Gemarkung Borsum. Eine 35-Jährige aus Hohenhameln war mit ihrem PKW Opel die B 494 in Rtg. Peine befahren, als plötzlich ein Reh von links nach rechts die Fahrbahn wechselte. Beim Versuch dem Reh auszuweichen, kam das Fahrzeug ins Schleudern und geriet nach links von der Fahrbahn. Der PKW streifte einen Straßenbaum und kam im Seitenraum der Fahrbahn zum Stillstand. Die Fahrzeugführerin wurde mit einem RTW in ein Hildesheimer Krankenhaus verbracht, wo eine stationäre Aufnahme erfolgte. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden einschließlich Baum wurde mit ca. 6000,-Euro angegeben. Das Reh wurde vor Ort nicht mehr festgestellt. Es konnten jedoch Tierhaare gesichert werden. Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Sarstedt unter der Tel.-Nr.: 05066-9850 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: