Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Wenn die sportlichen Argumente nicht ausreichen

    Hildesheim (ots) - Ummeln/Sportplatz (NH). Sonntag, 16.50 Uhr, das Fußballspiel der heimischen Mannschaft gegen die Gäste aus Ruthe war abgepfiffen, die Gäste hatten das Spiel gewonnen. Doch anstatt mit hängenden Köpfen den Rückweg in die Kabine anzutreten und dort über die Gründe der Niederlage nachzudenken, kam zwei Spielern der Heimmannschaft, von denen  bisher nur die Rückennummern bekannt sind, handfestere Gedanken in ihre nicht so sportlichen Köpfe. Kurzerhand gingen sie zu einem 30-jährigen Spieler der Gastmannschaft und verpasstem ihm  zwei Faustschläge ins Gesicht. Der 30-Jährige verzichtete auf das "Auge um Auge - Prinzip" und erteilte dieser sich von Fairness weit weg  bewegenden  "Taktik" der beiden Heimspieler eine Absage . Er setzte dem guten Spiel seiner Mannschaft noch eins drauf,  indem er ganz fair bei der Polizei eine Strafanzeige wegen Körperverletzung erstatte.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: