Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Laubenbrand in Kleingartenkolonie "Spatenfreunde"

Hildesheim (ots) - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es im Kleingartenverein Spatenfreunde in der Straße Lerchenkamp in Hildesheim zu einem Brand, bei dem eine Gartenlaube vollständig niedergebrannt ist. Bei einer weiteren Laube auf einem Nachbargrundstück hat ein Anbau gebrannt. Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen gingen bei der Berufsfeuerwehr Hildesheim am 24.05.2018, um 23:26 Uhr drei Notrufe bezüglich des Brandes ein. Bei Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort stand die eine Laube bereits in Vollbrand und war schon fast vollständig niedergebrannt. Bei einer weiteren Laube auf dem Nachbargrundstück brannte der Anbau. Ersten Ermittlungen zufolge ist nicht auszuschließen, dass das Feuer von der vollständig abgebrannten Gartenlaube auf den Anbau des Nachbargrundstückes übergriff. Die Brandursache ist bisher ungeklärt. Die Ermittlungen hierzu wurden durch das 1. Fachkommissariat der Polizei Hildesheim aufgenommen. Der Gesamtschaden wird durch die eingesetzten Polizeibeamten auf ca. 2500 Euro geschätzt, 2000 Euro bei der vollständig abgebrannten Laube und 500 Euro bei dem Anbau.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell