Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

12.01.2018 – 09:44

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Rheden - 1.500 Forellen verendet

Hildesheim (ots)

Rheden - Am Donnerstag stellte der Eigentümer einer Forellenzucht im Bereich Holzweg ca. 1.500 tote Forellen in einem Teich fest, die an der Oberfläche trieben. Eine Nachschau ergab, dass bislang unbekannte Täter einen Luftfilter auf den Kopf gedreht hatten, was zur Folge hatte, dass die Sauerstoffzufuhr in das Gewässer unterbrochen wurde, woraufhin die Fische verendeten. Der entstandene Schaden wird auf ca. 5.600 Euro beziffert. Wer Hinweise zur Tat geben kann, melde sich bitte bei der Polizeistation Gronau unter Tel. 05182/909220 oder dem Polizeikommissariat Elze unter Tel. 05068/93030

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Elze

Telefon: 05068/ 9303-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung