Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim

01.09.2017 – 11:42

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 86-Jährige erahnt Betrugsabsicht. Angeblicher Sohn entpuppt sich als Telefonbetrüger

Hildesheim (ots)

(clk.) Wieder einmal hat ein Betrüger per Telefon versucht, eine 86-Jährige Rentnerin um ihr Geld zu bringen. Eine entsprechende Anzeige wurde gestern Abend von ihr bei der Hildesheimer Polizei erstattet. Nach der Aussage der Frau habe sich wenige Stunden zuvor, etwa um 16:30 Uhr, bei ihr per Telefon eine männliche Person gemeldet, die sich als ihr Sohn ausgab. Er würde gerade bei einem Notar sein und brauche 30.000 Euro als Anzahlung für den Kauf einer Immobilie. Zu einem weiteren Gesprächsinhalt ist es dann kaum noch gekommen, weil die Rentnerin nicht die Stimme ihres real existierenden Sohnes erkannte. Ihren Hinweis, dem Anrufer keinen Glauben zu schenken konterte dieser damit, erkältet zu sein. Als der Anrufer weitere Fragen des vermeintlichen Opfers wie die Frage nach dem Geburtsdatum nicht beantworten konnte, legte dieser auf.

Erst am 15.8. ist einem Rentnerehepaar ein Bargeldbettrag von 18.000 Euro abgegaunert worden. Zwei gleiche Taten am selben Tag schlugen jedoch fehl. Die Polizei hat berichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell