Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim

27.01.2017 – 10:37

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Zeugen nach Angriff auf Rentnerin gesucht

Hildesheim (ots)

(aro) Bereits am 02.01.2017 wurde eine 73-jährige Frau aus Hohenhameln in der Hildesheimer Innenstadt durch unbekannte Täter gleich zwei Mal angegriffen. Die Männer hatten es auf den umgehängten Rucksack abgesehen. Aufgrund beherzt einschreitender Passanten konnte jedoch kein Diebesgut entwendet werden.

Die Rentnerin war von der Fußgängerzone in Richtung des Parkplatzes am Novotel unterwegs. Gegen 16:20 Uhr, etwa in Höhe des Geschäfts Fielmann in der Bahnhofsallee, merkte sie plötzlich, dass jemand am Riemen ihres Rucksacks zog. Sie drehte sich um und bemerkte einen ca. 20-jährigen Mann. Der Mann machte einen ungepflegten Eindruck, war ca. 180 cm groß, hatte einen stoppeligen Bart und vermutlich fehlte ihm ein Schneidezahn. Er trug einen dunkelgrauen Kapuzenpullover und hatte ein südländisches Erscheinungsbild. Der Mann gehörte wahrscheinlich zu einer Gruppe von sechs bis sieben junger Erwachsener, die teilweise mit Jogginghose und Kapuzenjacken bekleidet waren und sich zuvor in der Wallstraße aufgehalten hatten.

Drei Fußgänger, vermutlich zwei Männer und eine Frau bemerkten den Übergriff auf die Rentnerin und riefen lautstark "Lassen sie die Frau in Ruhe!". Daraufhin ließ der Täter von ihr ab.

Die 73-jährige setzte ihren Weg in Richtung Parkscheinautomat fort. Als sie vor diesem stand, zog wieder jemand an ihrem Rucksack. Die Person war aus dem angrenzenden Gebüsch gekommen. Dahinter stand noch ein weiterer Mann. Einer der beiden sagte etwas wie "Money Money". Die Frau rief laut um Hilfe, zwei Passanten auf dem Parkplatz wurden aufmerksam und die Täter ließen von ihr ab. Die Rentnerin lief zu ihrem Auto und stürzte in der Hast gegen dieses. Dabei schlug sie sich die Zähne ein und verlor ihre Brille. Eine Täterbeschreibung der beiden Männer liegt nicht vor. Es soll sich aber um andere Personen gehandelt haben als zuvor.

Die Polizei bittet die Personen, die der Frau zu Hilfe eilten, sich unter der Telefonnummer 05121/939-115 zu melden. Außerdem werden Zeugen gesucht, die Hinweise auf die Täter geben können.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Anna Röker, Polizeikommissarin
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung