Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

01.06.2016 – 15:03

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Neue Masche bei Diebstahl aus einem Auto

Hildesheim (ots)

(clk.) Gestern Mittag, Dienstag, 31.5.2016, meldete sich bei der Innenstadtwache der Hildesheimer Polizei 89-Jährige Frau aus dem Landkreis Hildesheim. Sie schilderte den Beamten, dass sie am Vormittag ihren Pkw Renault, in der Osterstraße zwischen Kaiserstraße und Angoulemeplatz geparkt habe, um Einkäufe zu erledigen. Gegen 12:30 Uhr sei sie zu ihrem Fahrzeug zurückgekehrt. Dabei habe sie festgestellt, dass Unbekannte den hinteren linken Kotflügel mit einer weißen Substanz, ähnlich wie Hautcreme, beschmiert hatten. Die Frau öffnete ihr Fahrzeug und legte ihre Sachen im Fahrzeug ab. Mit einem Taschentuch versuchte sie nun die Substanz abzuwischen. Die Frau schilderte weiter, dass eine männliche Person an sie herangetreten sei und seine Hilfe angeboten habe, was sie aber abgelehnt haben will. Sie sei dann zur Beifahrertür gegangen und habe diese geöffnet. Der Fremde sei dabei abermals an sie herangetreten und habe ihr gesagt, dass am linken Vorderreifen eine Schraube liege. Die 89-Jährige sei zum besagten Reifen gegangen und habe eine abgeschraubte Ventilkappe ihres Fahrzeugs gefunden. Beim Bücken erkannte die Frau auf der gegenüberliegenden Autoseite eine weitere männliche Person, die die Beifahrertür öffnete und die auf dem Beifahrersitz abgelegte Handtasche an sich nahm und damit in grobe Richtung Angoulemeplatz flüchtete. Als sie sich nach der ersten Person umsehen wollte, war auch diese verschwunden. Neben persönlichen Gegenständen befanden sich einige hundert Euro in der gestohlenen Tasche. Im zur Anzeige gebrachten modus operandi (Tatausführung) ist es die erste Art von Trickdiebstahl im Bereich der Stadt und des Landkreises Hildesheim. Von daher gilt diese Pressemeldung gleichzeitig auch als Warnung an die Bevölkerung. Eine nähere Beschreibung liegt der Polizei zur Zeit nicht vor. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung