Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Sarstedt - Verkehrsunfall am Bahnübergang -Bahnschranke beschädigt

Hildesheim (ots) - Sarstedt/Friedrich-Ludwig-Jahn-Str.(fm)

Bereits am 16.07.14, um 16:01 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall am Bahnübergang in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße/K515. Ein LKW mit Anhänger fuhr auf der Kreisstraße 515 in Richtung Friedrich - Ludwig-Jahn-Str./ Sarstedt. Aufgrund des zähfließenden, dichten Verkehrs kam der Lkw nach einem Stau auf dem Bahnübergang zum Stehen. Plötzlich senkten sich die Bahnschranken, weil ein Zug sich näherte. Der LKW-Fahrer, der sich mit der Fahrerkabine im Senkbereich der Schranke befand, verließ aufgrund der Gefahr seine Fahrerkabine. Die Schranke stieß dann gegen das Dach der Fahrerkabine bzw. streifte die Fahrerkabine zur Ladefläche hin. Ein Fahrdienstleiter, der die Gefahr erkannte, stoppte das Herablassen der Schrankenanlage und öffnete kurzfristig den Übergang, so dass der Lkw den Gefahrenbereich verlassen konnte. - Leider ist der Lkw dann einfach weitergefahren. Die Bahnbediensteten stellten im Nachhinein eine Beschädigung an dem Schrankenbaum fest. Der Schaden wird laut Auskunft eines DB-Mitarbeiter auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Polizei bittet den Lkw-Fahrer sowie Zeugen sich telefonisch unter Tel.05066-9850 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: