Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Sonntägliche Bauarbeiten in einer Wohnung rufen Polizei und Feuerwehr auf den Plan.

Hildesheim (ots) - Hildesheim. (clk.) Ein 48-Jähriger Mieter einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Hildesheim, Bergsteinweg, verursachte am Sonntagnachmittag, 22.09.2013, den Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Mitbewohner des Hauses und gegenüber wohnende Beschwerdeführer klagten über schon länger anhaltenden Baulärm durch einen Bohrhammer aus der Wohnung in der 3. Etage des Hauses. Als die Polizei gegen 16:10 Uhr vor Ort war, nahmen die eingesetzten Beamten deutlichen Baulärm aus einem offen stehenden Fenster wahr. Auch im Hausflur herrschte ohrenbetäubender Lärm. Auf Klingeln und Klopfen an der Wohnungstür reagierte der Verursacher nicht. Es war auch nicht möglich, an die Stromversorgung des Hauses zu gelangen, um so eine "Zwangspause" der Arbeiten zu erreichen. Wegen der hohen Intensität und der Dauer der Lärmverursachung wurde die Berufsfeuerwehr Hildesheim angefordert, um mittels der Drehleiter an ein zur Wohnung gehörendes Fensters zu gelangen. Diese Maßnahme führte zum Erfolg. Die Drehleiter, im Korb ein Feuerwehr- und ein Polizeibeamter, fuhr direkt vor das weit geöffnete Fenster des Badezimmers. Unter Benutzung seiner Taschenlampe leuchtete der Polizeibeamte durch den Baustaub auf den sichtlich überraschten und mit Gehörschutz ausgestatteten Wohnungsmieter, der mit dem Abstemmen der Badezimmereinrichtung beschäftigt war. Nachdem dem 48-Jährigen deutlich gemacht werden konnte, seine Arbeit zu unterbrechen, stellte er die Maschine ab. Ihm wurde untersagt, die Arbeiten am Sonntagnachmittag fortzusetzen. Gleichzeitig wurde ihm eröffnet, dass von der Polizei ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet wird. Die Feuerwehr prüft, ob es sich um einen kostenpflichtigen Einsatz handelt, so dass der Verursacher die entstandenen Kosten ebenfalls zu tragen hätte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: