Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Trickbetrüger scheitert

Hildesheim (ots) - Hildesheim (uh): Gescheitert ist ein bisher unbekannter Trickbetrüger, der am 01.07.13 per Telefon versucht hat von einem 75- jährigen Hildesheimer 2.400.- Euro zu ergaunern. Er hatte erzählt, dass der Hildesheimer einen Hauptpreis gewonnen habe und vor der Zusendung dieses Preises 2.400.- Euro für Zollformalitäten vorab überweisen müsse. Dies lehnte der 75- Jährige ab und legte auf.

Wenig später melde sich bei ihm ein angeblicher Oberkommissar aus Wiesbaden und forderte ihn auf, sich auf die im ersten Telefonat gemachten Angebote einzulassen und den Betrag zu überweisen. So könne man den Täter überführen und außerdem bekäme er später sogar noch eine Belohnung von 50.000.- Euro als Fangprämie.

Auch auf dieses Angebot regierte der Hildesheimer nicht, sondern schaltete richtigerweise die Hildesheimer Polizei ein, die nun wegen versuchten Betruges ermittelt.

Die Polizei Hildesheim nimmt Hinweise unter Tel.: 05121/ 939- 115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Uwe Herwig
Telefon: 05121-9391049E-Mail:
pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: