Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Kollision mit Leichtkraftrad - Kind schwer verletzt - Heiligenhaus - 1905144

Mettmann (ots) - Am Donnerstagabend des 23.05.2019, gegen 18:00 Uhr, kam es an der Kurt-Schumacher-Straße 12 ...

POL-D: Versuchtes Sexualdelikt in Friedrichstadt - Polizei fahndet mit Phantombild nach dem Täter

Düsseldorf (ots) - Unsere Berichterstattung von Mittwoch, 22. Mai 2019 ...

POL-MI: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B 239

Lübbecke (ots) - Am Donnerstagvormittag hat sich in Lübbecke ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim

20.07.2010 – 14:17

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 70jährige Tote ist keinem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen

Hildesheim (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hildesheim und der Polizeiinspektion Hildesheim: HOLLE. (she) Die am gestrigen Montag, den 19.07.2010, gegen 12:25 Uhr, in der Gemarkung Holle tot in einem Rapsfeld aufgefundene 70jährige Frau ist offensichtlich nicht durch ein Gewaltverbrechen zu Tode gekommen. Aus dem vorläufigen Obduktionsergebnis geht hervor, dass es keinerlei Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung gegen den Körper der Verstorbenen gibt. Somit ist ein Fremdverschulden nahezu ausgeschlossen. Auch auf einen Suizid oder eine Straftat haben sich keine Hinweise ergeben. Vielmehr ist in diesem Fall von einem natürlichen Tod auszugehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Simone Heim
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung