Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim

29.06.2010 – 13:51

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 18-jährige junge Frau wird belästigt

Hildesheim (ots)

(clk.) Erst gestern Abend, Mo., 28.6.2010, erschien eine 18-jährige Hildesheimerin auf der Polizeiwache, um einen Vorfall von Sonntagnacht, 27.6., gegen 00:30 Uhr, zur Anzeige zu bringen. Die Betroffene schilderte, nach einem Gaststättenbesuch auf dem Nachhauseweg gewesen zu sein. Von der Fußgängerzone aus kommend sei sie durch die City-Passage in Richtung Arnekenstraße gegangen. Am Ende der Passage hätten 5 oder 6 junge Männer oder Jugendliche gestanden, die hinter ihr hergerufen hätten. Sie habe sich aber nicht darum gekümmert sondern sei nun schnelleren Schrittes in Richtung Sparkasse gegangen. Einer der jungen Männer habe sich aus der Gruppe gelöst und soll ihr gefolgt sein. In Höhe der Hofzufahrt der Sparkasse sei sie eingeholt und angesprochen worden. Nachdem die 18-jährige entgegnet habe, sie wolle ihren Weg alleine fortsetzen, soll sie der junge Mann gegen die Hauswand gedrückt und festgehalten haben, weshalb sie aus Angst laut um Hilfe gerufen habe. Durch einem gezielten Tritt in die Genitalien ihres Kontrahenten konnte sich die Frau aus ihrer Situation befreien und flüchten. Der junge Mann habe sie nun losgelassen und sei ihr nicht weiter gefolgt. Er wird wie folgt beschrieben : Ca. 18 Jahre alt, 180 - 185 cm groß, vermutlich deutsch oder osteuropäisch, schlanke Figur, auffällig sei eine große Nase und im Ohr eine Lochvergrößerung. Die Polizei sucht nach Zeugen, die die Gruppe zur Tatzeit am Ausgang der City-Passage / Arnekenstraße gesehen hat. Hinweise werden unter Telefon 05121-939115 angenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung