Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und der Polizeiinspektion Hildesheim: Mann will neuen Lebensgefährten töten

    Hildesheim (ots) - Nacht auf Sonntag, den 12.Juli 2009 Alfeld

          Alfeld (jka) - In der Nacht auf Sonntag (12.07.2009),kurz nach
00.00 Uhr, soll ein Mann in die Wohnung seiner Exfreundin in Alfeld
eingedrungen sein, um den dort befindlichen neuen Lebensgefährten
umzubringen.

    Nach dem jetzigen Ermittlungsstand ist ein 20 Jahre alter Alfelder dringend verdächtig, die Wohnung seiner Exfreundin aufgesucht zu haben, um den neuen Freund, einen 19-Jährigen aus Gelsenkirchen, zu töten. Bei einer körperlichen Auseinandersetzung habe der Täter mehrfach mit einer Schere gegen den Hals des Opfers gestochen. Hierbei verfehlte er die Halsschlagader nur knapp. Der Attackierte wurde oberflächlich verletzt und konnte sich mit seiner Freundin im Badezimmer einschließen. Der Alfelder habe sich daraufhin mit einem Küchenmesser bewaffnet und versucht, zu dem Paar vorzudringen. Mehrfach habe er mit dem Messer in die Holztür gestochen.

    Die zwischenzeitlich eingetroffenen Polizeibeamten konnten den Mann überwältigen und festnehmen.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim wurde der Täter wegen versuchten Mordes dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Leitstelle

Telefon: 05121 ? 939112
Fax: 05121 ? 939250
E-Mail: lfz@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: