Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: LANGENHOLZEN (hek) Motorradfahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt

    Hildesheim (ots) - Am Dienstagmittag  befuhr eine 43-jähriger aus Sehlem mit seinem Pkw die Säcker Strasse in Richtung Warnetalstraße. An der Einmündung beider Strassen wollte er nach links in Richtung Alfeld abbiegen. Hierbei übersah er einen 48-jährigen vorfahrtberechtigten Motorradfahrer aus Garbsen, der aus Richtung Sibbesse die Warnetalstraße befuhr. Der Garbsener versuchte noch, einen Zusammenstoß zu vermeiden,  kollidierte aber trotzdem mit dem Pkw. Er stieß dabei gegen den rechten vorderen Kotflügel. Durch den Aufprall wurde er über die Motorhaube geschleudert und kam auf der Fahrbahn zum liegen. Sein Krad rutschte in den Strassengraben. Durch den Unfall wurde der Kradfahrer schwer verletzt und zur stationären Behandlung ins Alfelder Krankenhaus gebracht. Art und Umfang der Verletzungen sind noch nicht bekannt. Der Fahrer aus Sehlem verletzte sich leicht. Er zog sich Prellungen zu und erlitt einen Schock. Beide Fahrzeuge mussten erheblich beschädigt abgeschleppt werden. Geschätzte Schadenshöhe ca. 10 000 .- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: