Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verkehrsunfall mit Sachschaden und Schwerverletztem

    Hildesheim (ots) - Eime Der Bet 01 (45-jähriger Delligser) befuhr am 20.04.09, geg. 17:30 Uhr, mit einem Linienbus (unbesetzt) einer Alfelder Firma die Hauptstraße (B240) in Eime in Rtg. Gronau. Vor ihm fuhr der Bet 02, ein 46-jähriger aus Salzgitter, mit seinem PKW VW Passat.

    An der Kreuzung Am Balseberg/Neue Straße entschloss sich der Bet 02 nach links abzubiegen. Er bremste sein Fahrzeug ab und blinkt, um in die Neue Straße einzufahren. Dies bemerkte der Busfahrer zu spät und fuhr auf den PKW auf.

    Am Bus entsteht ein leichter Frontschaden (ca. 1000 Euro). Am Heck des PKW entsteht ein Schaden von ca. 1500 Euro.

    Nachdem der Bet 02 ausgestiegen und den Schaden begutachtet hatte, klagte er über starke Rückenschmerzen. Er setzte sich wieder in sein Fahrzueg und konnte anschließend nicht mehr selbstständig vom Beifahrersitz seines PKW's aussteigen.

    Die eingetroffenen Rettungskräfte (21 Mann FFW Eime und Banteln), sowie ein RTW und ein Notarzt der Johanniter entschieden sich das Fahrzeugdach mit der Rettungsschere abzutrennen.

    Während der Bergung wurde die Fahrbahn für ca. 30min voll gesperrt, es erfolgte eine örtliche Umleitung.

    Der 46- Jähriger wurde stationär im Krankenhaus Hildesheim aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Elze

Telefon: 05068/ 9303-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: