Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Cannabis-Indooranlage im Landkreis Wolfenbüttel ausgehoben.

Cannabisblüte

    Hildesheim (ots) - LANDKREIS GIFHORN / HILDESHEIM (clk.) Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung bestand gegen einen 45-jährigen arbeitslosen Deutschen aus dem Landkreis Gifhorn der Verdacht, dass er im südlichen Landkreis Hildesheim in einem   leerstehenden Haus eine Cannabis-Indooranlage betreibt. Die Angaben waren derart eindeutig, dass das Amtsgericht Hildesheim einen Durchsuchungsbeschluss erließ, der am 02.12.08 von Rauschgiftermittlern des Hildesheimer Zentralen Kriminaldienstes vollstreckt wurde. Bei der Durchsuchung des Hauses im Großraum Bockenem  konnten keine Pflanzen mehr sichergestellt werden. Die dort ehemals betriebene Indooranlage war durch den Beschuldigten bereits abgebaut worden. Es konnten nur noch Pflanzballen, Stromkabel, Bewässerungsschläuche, ein Lüfter und ein Filter sichergestellt werden.

    Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten im Landkreis Gifhorn konnten dann 36 Cannabispflanzen von 40 bis 150 cm Höhe mit Blütenständen, sowie 26 Setzlinge sichergestellt werden. Weiterhin wurde diverses Zubehör sichergestellt.

    Die in Blüte stehenden Pflanzen sind von der Polizei abgeerntet worden. Das gewonnen Material wird getrocknet, um dann den Ertrag bestimmen zu können.

    Der Beschuldigte macht bislang keine Aussage bei der Polizei. Wegen nicht ausreichender Haftgründe mußte der bislang der Polizei unbekannte Mann entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: