Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Heuballen in Brand gesteckt

    Hildesheim (ots) - Sarstedt - (ni) Am 10.06.2008, gegen 15:25 Uhr, wird eine brennende Wiese an der Giesener Straße gemeldet. Die Ortsfeuerwehren aus Sarstedt, Giften, Giesen, Hasede und Emmerke sind mit annähernd 50 Mann im Einsatz. Es stellt sich heraus, dass eine Heuballenmiete in Brand geraten ist. Die Ursache dafür steht auch schnell fest: Zwei neun und 10 Jahre alte Kinder haben im Bereich der aufgestapelten Rundballen gespielt. Dabei hat der jüngere der Beiden mit einem Feuerzeug hantiert und das Feuer verursacht. Durch das Feuer und die erforderlichen  Löscharbeiten wird das komplette Heu unbrauchbar. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1200 Euro. Geschädigt ist eine 34 Jahre alte Sarstedterin.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: