Feuerwehr Essen

FW-E: Küchenbrand in Mehrfamilienhaus - keine Verletzten

Symbolbild

Essen-Altenessen-Süd, Palmbuschweg, 15.07.2017, 18:00 Uhr (ots) - Um 18:00 Uhr wurde die Feuerwehr zum Wohnungsbrand in Altenessen alarmiert. Mehrere Nachbarn wurden durch das laute Piepen eines Rauchmelders aufmerksam und sahen dichten Rauch aus allen Fenstern einer Wohnung im ersten Obergeschoß aufsteigen. Hier brannte eine Küche in einem Mehrfamilienhaus am Palmbuschweg in voller Ausdehnung. Da die Mieter nicht zuhause waren, drangen die Kräfte gewaltsam in die Wohnung ein und löschten den Brand mit einem C-Rohr. Ein weiterer Trupp kontrollierte die Wohnung über der Brandwohnung auf die Anwesenheit von Personen. Glücklicherweise war auch hier keiner anwesend. Ein durch den Brand ausgelötetes Eckventil sorgte in der Brandwohnung und der darunterliegenden Wohnung für einen Wasserschaden. Nachdem der Brandrauch durch einen großen Ventilator und das ausgetretene Wasser mit zwei Wassersaugern entfernt worden war, wurden alle Wohnungen mit einem Schadstoffmessgerät kontrolliert. Anschließend konnten alle Wohnungen bis auf die Brandwohnung wieder bezogen werden. Die Mieter der Brandwohnung kamen bei Familienangehörigen unter. Die Feuerwehr war mit 2 Löschzügen und der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort. Die Polizei übernahm die Einsatzstelle zwecks Brandursachenermittlung. (md/SKE)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Sascha Keil
Telefon: 0201/12-39
Fax: 0201/228233
E-Mail: sascha.keil@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: