Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Essen

16.04.2011 – 15:00

Feuerwehr Essen

FW-E: Wohnungsbrand im Essener Südostviertel, zwei Katzen tot, zwei konnten gerettet werden

Essen (ots)

Südostviertel, Steeler Straße, 16.04.2011, 10.45 Uhr

Noch während die Nachlösch- und Aufräumarbeiten an der Nobermanns Hude laufen (siehe PM Feuerwehr Essen vom 16.04.2011 10.13 Uhr), rücken weitere Einsatzkräfte zur Steeler Straße in Höhe des Wasserturmes aus. Dort brennt es in einem Wohn- und Geschäftshaus im dritten Obergeschoss. Die Wohnung ist bis auf vier Katzen glücklicherweise leer, die Mieter sind nicht zu Hause. Auch hier muss eine Drehleiter zur Brandbekämpfung eingesetzt werden, und auch hier kommt es zu Problemen. Die Straßenbahnoberleitung liegt im Arbeitsbereich der Drehleiter, der Strom muss zunächst von der EVAG abgeschaltet, der Fahrdraht anschließend geerdet werden, bevor die Leiter gefahrlos eingesetzt werden kann. Das führt vorübergehend zum Stillstand der Linie 109, ohne Strom fährt die Bahn nicht. Das Feuer ist rasch unter Kontrolle, die Kücheneinrichtung wird vollständig vernichtet, weitere Wohnungen sind nicht betroffen und können nach Belüftung und Schadstoffmessungen wieder genutzt werden. Zwei der vier aufgefundenen Katzen sind bereits verendet, zwei weitere zeigen noch Lebenszeichen. Was für Menschen gut ist, hilft auch Tieren, folgerichtig werden die zwei tierischen Patienten mit Sauerstoff behandelt, bevor der Transport zu einem in der Nähe praktizierenden Tierarzt erfolgt, der die beiden weiter versorgt. Um kurz vor zwölf Uhr ist der Feuerwehreinsatz beendet, die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei nehmen auch hier ihre Arbeit auf. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell