Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

13.03.2019 – 13:55

Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Verkehrsunfall mit 30.000 Euro Sachschaden

Wolfsburg (ots)

Wolfsburg, OT Detmerode, John-F.-Kennedy-Allee 13.03.2019, 06.20 Uhr

Ein Verkehrsunfall, bei dem glücklicherweise kein Mensch verletzt wurde, jedoch Sachschaden an zwei PKW in Höhe von 30.000 Euro entstand, ereignete sich am Mittwochmorgen im Ortsteil Detmerode. Um 06.20 Uhr befuhr eine 41 Jahre alte Frau aus Wolfsburg mit ihrem VW Touran die John-f.-Kennedy-Allee aus Richtung Frankfurter Straße kommend. Aus bisher ungeklärter Ursache kam sie dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte nahezu ungebremst auf einem am Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten PKW der Marke Jeep. Die Wucht des Aufpralls war dabei so groß, dass der Geländewagen auf den angrenzenden Fußweg geschoben wurde. Am Touran lösten mehrere Airbags aus. Die Fahrzeugführerin blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich am VW auf 20.000 Euro und am Jeep auf 10.000 Euro. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Henrik von Wahl
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle (@) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell