Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

27.12.2018 – 11:09

Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Einbrüche über die Weihnachtstage

Wolfsburg (ots)

Wolfsburg, OT Tiergartenbreite, Schulenburgallee 20.12.2018, 13.30 Uhr - 23.12.2018, 20.40 Uhr

Wolfsburg, OT Detmerode, Karl-Arnold-Ring 22.12.2018, 14.00 Uhr - 23.12.2018, 13.00 Uhr

Wolfsburg, OT Hellwinkel, Stieglitzring 25.12.2018, 13.40 Uhr - 25.12.2018, 22.45 Uhr

Wolfsburg, OT Hellwinkel, Am Krokusplan 25.12.2018, 14.40 Uhr - 25.12.2018, 17.00 Uhr

Wolfsburg, OT Hellwinkel, Elsterweg 25.12.2018, 12.00 Uhr - 25.12.2018, 20.30 Uhr

Wolfsburg, OT Hellwinkel, Schreberstraße 24.12.2018, 10.00 Uhr - 26.12.2018, 19.30 Uhr

Wolfsburg, OT Steimker Berg, Waldpfad 25.12.2018, 11.00 Uhr - 25.12.2018, 21.40 Uhr

Wolfsburg, OT Almke, Elmstraße 26.12.2018, 17.53 Uhr

Die Polizei in Wolfsburg registrierte mehrere Einbrüche in Wohnhäuser über die Weihnachtsfeiertage. Bislang gehen die Beamten von mindestens acht gemeldeten Taten aus. Der Zeitraum erstreckt sich dabei vom Donnerstag den 20. Dezember bis zum zweiten Weihnachtsfeiertag. Dabei erbeuteten die unbekannten Einbrecher Schmuck und Bargeld in noch zu ermittelndem Wert. Insgesamt dürfte jedoch ein Schaden entstanden sein, der sich im fünfstelligen Bereich bewegt. Betroffen waren die Ortsteile Detmerode, Tiergartenbreite, Hellwinkel, Steimker Berg und Almke.

In einer Erdgeschosswohnung in der Schulenburgalle gelangten die Täter zwischen Donnerstagmittag 13.30 Uhr und Sonntagabend 20.40 Uhr auf den Balkon und gelangten durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die dahinterliegende Wohnung.

In der Straße Karl-Arnold-Ring brachen Unbekannte zwischen Samstagnachmittag 14.00 Uhr und Sonntagmitttag 13.00 Uhr über ein Fenster an der rückwärtigen Gebäudeseite in ein Wohnhaus ein. In den Straßen Stieglitzring, Am Krokusplan, Elsterweg, Schereberstraße und Waldpfad gelangten die Täter am ersten Weihnachtstag zwischen 11.00 Uhr und 22.45 Uhr an die rückwärtige Gebäudeseite und öffneten in drei Fällen ein Fenster, in zwei Fällen gewaltsam eine Terrassentür und gelangten so ins Innere der Häuser. Anschließend betraten und durchsuchten die Unbekannten in allen Fällen sämtliche Räume und verschwanden mit ihrer Beute unerkannt.

In der Elmstraße in Almke wurden die Hausbesitzer am zweiten Weihnachtstag gegen 18.00 Uhr durch Geräusche an ihrer Haustür aufmerksam. Als sie nachschauten bemerkten sie Beschädigungen an ihrer Haustür und zwei Personen, die sich von ihrem Haus entfernten.

Die Polizei vermutet, dass in den nächsten Tagen noch weitere Einbrüche gemeldet werden. In allen Fällen hoffen die Beamten darauf, dass Nachbarn, Anwohner oder Autofahrer verdächtige Personen wahrgenommen haben. Möglicherweise ist Zeugen auch ein Fahrzeug aufgefallen, welches sonst nicht zum täglichen Erscheinungsbild des Wohngebietes gehört. Hinweise nimmt die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wolfsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg