Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wolfsburg

16.10.2018 – 16:21

Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Schöningen: Tatverdächtige nach gesprengten Zigarettenautomaten festgenommen

Wolfsburg (ots)

Schöningen, 16.10.18

Schöningen, Goethestraße Ecke Gerd-Hauptmann-Straße 10./11.10.2018

Nach dem gesprengten Zigarettenautomaten in der Schöninger Innenstadt in der Nacht zum Donnerstag (wir berichteten) wurden am Wochenende in Hötensleben im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt zwei tatverdächtige Schöninger im Alter von 31 und 29 Jahren festgenommen. Das Duo wurde am frühen Sonntagmorgen um 04.40 Uhr nach einem weiteren aufgesprengten Zigarettenautomaten im unmittelbaren Tatortbereich gestellt. Inzwischen erhärtete sich nach weiteren Untersuchungen der Verdacht, dass die Beschuldigten auch für die Tat in Schöningen verantwortlich sind.

Den Ermittlungen nach erfolgte die Sprengung des Automaten in der Bahnhofstraße in Hötensleben gegen 04.40 Uhr. Anwohner waren durch den lauten Knall aufgeschreckt worden und alarmierten die Polizei. Zigarettenautomat in die Luft gesprengt. Ein in Tatortnähe sichergestellter Rucksack mit Schwarzpulver, Böller und diversen Zigarettenschachteln ließ den Rückschluss auf die Identität des 31-Jährigen zu, der sich noch zusammen mit dem 29-Jährigen im Nahbereich des Tatortes aufhielt.

Nach Durchsuchungen ihrer Wohnungen in Schöningen im Laufe des Montags und der Sicherstellung weiteren Böllermaterials sowie der ähnlichen Vorgehensweise gelangten die Verdächtigen intensiv in den Fokus der Ermittler aus Schöningen, die in enger mit der Polizei Magdeburg zusammenarbeiten. Insgesamt gehen die Beamten von einem Schaden von 10.000 Euro. Bislang machten die beiden als drogenabhängig bekannten Tatverdächtigen keine Angaben zu den Tatvorwürfen. Wegen fehlender Haftgründe wurden das Duo am Montag entlassen. Unterdessen konzentrieren sich die Ermittler darauf, ob die Beschuldigten für weitere Taten in Frage kommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg
Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg