Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-DN: Pkw prallt gegen Baum

Düren (ots) - Bei einem Alleinunfall verletzte sich am Dienstagnachmittag ein 53 Jahre alter Autofahrer aus ...

07.10.2018 – 13:01

Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Tötungsdelikt in Wolfsburg-Hehlingen - Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Wolfsburg (ots)

Wolfsburg-Hehlingen, 06.10.18

Am Samstagabend wurden in einem Wohnhaus im Wolfsburger Ortsteil Hehlingen eine 65 Jahre Hausbewohnerin tot und ihr 68-jähriger Ehemann schwer verletzt aufgefunden. Der 68-Jährige wurde im Wolfsburger Klinikum sofort notoperiert und sein Zustand stabilisiert. Er ist zurzeit nicht ansprechbar. Die Polizei geht von einer eskalierten Auseinandersetzung zwischen dem Ehepaar aus.

Kurz nach 18.30 Uhr ging in der Einsatzzentrale der Polizei in Wolfsburg ein Notruf eines Familienangehörigen ein, der die Eheleute in ihrem Einfamilienhaus nicht erreichen konnte. Polizei und Feuerwehr waren schnell zur Stelle und öffneten die verschlossene Haustür. Nach ersten Ermittlungen gehen die Ermittler des zuständigen 1. Fachkommissariates von einem Streit zwischen den Eheleuten aus, der sich im Laufe des Samstags ereignete. In der weiteren Entwicklung sei vermutlich die Konfrontation eskaliert, so ein Beamter. Die 65-Jährige wies Verletzungen auf, die auf stumpfe Gewalteinwirkung auf den Oberkörper hindeuten. Der Ehemann wurde mit mehreren Stichverletzungen im Oberkörper unverzüglich zur weiteren medizinischen Versorgung ins Klinikum gebracht.

Zur Stunde wird das Opfer obduziert. Am Tatort in Hehlingen sichern die Experten des 5. Fachkommissariates des Zentralen Kriminaldienstes die Spuren am Tatort. Die Untersuchungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wolfsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung