Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

16.02.2019 – 08:08

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebricht von der Polizei Wolfenbüttel vom 16.02.2019

Wolfenbüttel (ots)

Polizeikommissariat Wolfenbüttel, Lindener Str. 22, 38300 Wolfenbüttel

Bearbeitet von: Reiner Stephan, POK

Ihr Schreiben vom Ihr Zeichen Mein Zeichen  05331/933- 104 38300 Wolfenbüttel 16.02.2019  05331/933- 150

Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Samstag, 16. Februar 2019:

Ladendiebstahl

Am 15.02.2019, in der Zeit zwischen 14.00 Uhr und 14.10 Uhr, kam es in einem Optikergeschäft in der Wolfenbütteler Innenstadt (Holzmarkt) zu einem Ladendiebstahl von hochwertigen Sonnenbrillen im Gesamtwert von 3030 Euro.

Im Tatzeitraum hielt sich eine männliche Person im Geschäft auf. Der Mann wurde von einem Mädchen begleitet. Der Mann habe den Ladeninhaber aufgefordert, einen abgeschlossenen Verkaufsständer für Sonnenbrillen aufzuschließen. Der Ladeninhaber war mit einem anderen Kunden in einem Verkaufsgespräch. Nach Beendigung des Gespräches habe er festgestellt, dass achtzehn Sonnenbrillen aus dem Verkaufsständer fehlten. Der Mann und das Mädchen hatten sich zwischenzeitlich entfernt. Die beiden Personen wurden durch den Ladeninhaber wie folgt beschrieben: 1. Person: - männlich, ca. 30-35 Jahre alt - ca.180 cm groß, schlanke Statur, - südosteuropäisches Erscheinungsbild, - dunkle kurze Haare, leichter Bartwuchs, - dunkle Jeans, - gebrochenes Deutsch 2. Person - weiblich, ca. 14 Jahre alt, - ca. 160 cm groß, - südeuropäisches Erscheinungsbild, - dunkles Haar schulterlanges Haar zum Pferdeschwanz gebunden, - dunkle Jeans, gelb / orangener Schulranzen, - gebrochenes Deutsch

Eine Fahndung im Nachbereich verlief ergebnislos. Hinweise erbittet die Polizei unter 05331 / 933-0. Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel

Am 16.02.2019, um 02.50 Uhr, befuhr ein 21- jähriger PKW-Führer die Königsberger Straße in Wolfenbüttel, obwohl er unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Ein durchgeführter Urin-Test verlief positiv auf Kokain. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt; die Weiterfahrt untersagt.

Verkehrsunfallflucht

Am 15.02.2019, um 10.30 Uhr, kam es in Wolfenbüttel, Harztorwall, zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw im Begegnungsverkehr. Der unfallverursachende Pkw, Ford, entfernte sich von der Unfallstelle, ohne die erforderlichen Maßnahmen einzuleiten. Teile seines linken Außenspiegels wurden durch den Geschädigten an der Unfallstelle aufgefunden. Der entstandene Schaden wurde auf ca. 1000,- Euro geschätzt. Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei unter 05331 / 933-0

Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

In der Zeit von 14.02.2019, 18.00 Uhr und 15.02.2019, 09.00 Uhr, malten bislang unbekannte Täter mit rosafarbener Kreide mehrere Hakenkreuze auf eine Scheune und einen Unterstand einer Bushaltestelle. Der Tatort befand sich in Evessen, Bertramstraße. Hinweise an die Polizei Wolfenbüttel

Im Auftrag: Stephan, R. POK

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter