Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Salzgitter mehr verpassen.

19.08.2018 – 09:12

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 19. August 2018

Peine (ots)

Reitsättel entwendet

Im Zeitraum von Freitag, 18:00 Uhr, bis Samstag, 11:30 Uhr, hebelten bisher unbekannte Personen in der Gemarkung Wendesse, einen an der K 5, zwischen den Ortschaften Stederdorf und Wendesse stehenden Lagerschuppen auf und entwendeten daraus mehrere Reitsättel und diverses Reitzubehör. Die Schadenhöhe beläuft sich auf ca. 4.000,- Euro.

Einbruch in Verwaltungsgebäude

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 00:05 Uhr, hebelten ein oder mehrere bisher unbekannte Personen in Edemissen, Am Berkhöpen, das Fenster an einem dort befindlichen Verwaltungsgebäude auf und gelangten so in das Innere des Gebäudes. Nachdem der oder die Täter das dortige Büro durchsucht hatten, entfernten sie sich wieder unerkannt ohne Diebesgut. Die Schadenhöhe liegt bei ca. 1.000,- Euro.

Bushaltestelle beschädigt

In der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Freitagvormittag wurde in Groß Ilsede, Schulstraße, die Seitenscheibe eines dort stehenden Buswartehäuschens von Unbekannten zerschlagen. Die Schadenhöhe beträgt ca. 1.000,- Euro.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Am Samstagvormittag, gegen 11:10 Uhr kam es in Stederdorf, auf der Heinrich-Hertz-Straße, zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw Daimler Benz, bei dem der 24-jährige Fahrer eines der beteiligten Pkws leicht verletzt wurde. Der 24-jährige war mit seinem Pkw von der Hesebergstraße nach links auf die Heinrich-Hertz-Straße in Richtung Autohofkreisel abgebogen. Nach ca. 100 m bemerkte er den Pkw eines 45-jährigen Mannes zu spät, der von der Heinrich Hertz Straße nach links auf den Parkplatz eines dortigen Elektromarktes einbiegen wollte. Infolge der Unachtsamkeit fuhr der 24-Jährige auf das stehende Fahrzeug auf. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 13.500,- Euro.

Hund angefahren und geflüchtet

Am Samstag, gegen 16:10 Uhr, kam es in Ölsburg, auf der Gerhard-Lukas-Straße, an der dortigen Lichtzeichenanlage für Fußgänger, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Hund angefahren und schwer verletzt worden ist. Die 78-jährige Hundehalterin wollte mit ihrem Malteser bei Grünlicht die Gerhard-Lukas-Straße überqueren und hatte ihren Hund an einer sog. Laufleine ca. 4-5 m vor sich laufen, als sie die Fahrbahn überquerte. In diesem Moment wird der Hund von einem offensichtlich bei Rotlicht fahrenden Pkw erfasst und mehrere Meter mitgeschleift und dabei schwer verletzt. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den Hund, bzw. die traumatisierte Hundehalterin zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Ilsede, Telefon 05172/410930 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-112
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter
Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter