Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss mit einer schwer verletzten Person

Audi A4
Audi A4

Goslar (ots) - Am Mittwoch, 12.12.2018, ereignet sich in den frühen Nachmittagsstunden in der Ortschaft Othfresen ein Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person. Nach bisherigen Erkenntnissen befährt ein 35-Jähriger Mann aus Langelsheim mit einem Leihwagen eines Goslarer Autohauses die Hauptstraße in Othfresen in Richtung Liebenburg. Nach Zeugenangaben soll er mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren sein und dazu in der Ortschaft überholt haben. Bei seinem Überholvorgang in Höhe Hausnummer 46, bei dem der vorhanden Gegenverkehr stark abbremsen musste, verliert der 35-Jährige die Kontrolle über das Auto und kommt nach rechts von der Fahrbahn ab. Zunächst zerstört er den steinernen Tritt zur Haustür der Hausnummer 46, fährt folglich über ein Grundstück durch den dortigen Holzlattenzaun. Weiter streift und beschädigt er einen auf dem Grundstück geparkten PKW, fährt weiter durch zwei Vorgärten und kommt schlussendlich, nach Durchbrechen eines weiteren Zaunes und einer Hecke, auf dem Grundstück zu Hausnummer 52 zum Stehen. Die Vorgärten und Grundstücke werden hierbei stark verwüstet. Bei dem Audi A4 entsteht Totalschaden. Der 35-Jährige wird von Ersthelfern aus dem Auto geborgen und weiter durch den Rettungsdienst schwer verletzt dem Klinikum in Salzgitter-Lebenstedt zugeführt. Die ersten Ermittlungen ergeben Anzeichen für Alkoholkonsum bei dem 35-Jährigen. Ein Atemalkoholtest im Klinikum bestätigt dieses. Der entstandene Sachschaden wird vorläufig auf ca. 48.000 Euro geschätzt.

Es kann von Glück geredet werden, dass zum Unfallzeitpunkt keine Fußgänger auf dem Gehweg oder in den Vorgärten unterwegs waren.

Carl, POK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell