Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

04.01.2019 – 13:07

Polizei Paderborn

POL-PB: Zwei Radfahrende bei Verkehrsunfällen verletzt

Paderborn (ots)

(mb) Die ersten zwei Fahrradunfälle in diesem Jahr ereigneten sich am Donnerstag in Paderborn. Zwei Männer erlitten leichte Verletzungen. Auch eine Seniorin, die ihr Fahrrad schob, wurde bei einem Unfall verletzt.

Gegen 12.00 Uhr fuhr ein 63-jähriger Radfahrer auf dem Radweg an der Benhauser Straße stadteinwärts. Als er die Einmündung Klingender Straße passierte wurde er von der Fahrerin eines Fiat Ducato übersehen, die in die Benhauser Straße einbiegen wollte. Der Radler wurde von dem Transporter erfasst und stürzte. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Ein 36-jähriger Radler fuhr gegen 16.00 Uhr auf dem Radweg An der Talle in Richtung Schloß Neuhaus. Eine 40-jährige Polofahrerin übersah den radler und bog in der Angelnweg ein, als der Radler die Einmündung überquerte. Es kam zur Kollision und der Radfahrer flog über die Motorhaube. Der 36-Jährige kam ebenfalls ins Krankenhaus.

Verletzt wurde auch eine 87-jährige Fußgängerin, die ihr Fahrrad gegen 14.45 Uhr auf dem Gehweg an der Erzberger Straße in Richtung Elsener Straße schob. Als sie die Einmündung Im Lohfeld überquerte kam es zur leichten Kollision mit einem Opel, der von einer 41-jährigen Frau gefahren wurde. Die Seniorin stürzte und verletzte sich leicht. Sie wurde von Rettungssanitätern am Unfallort versorgt, musste aber nicht in ein Hospital.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn