Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

POL-DN: 62-Jähriger aus Inden/Lamersdorf vermisst - Hinweise erbeten!

Inden (ots) - Seit Montag wird aus einem Seniorenheim in Inden/Lamersdorf ein 62 Jahre alter Mann vermisst. ...

23.12.2018 – 09:37

Polizei Paderborn

POL-PB: Einberuchsdelikte vom Wochenende in Paderborn und Salzkotten

33098 Paderborn (ots)

Von Freitagmittag bis Sonntagmorgen ereigneten sich in Paderborn zwei Wohnungseinbrüche, in Salzkotten wurde einmal eingebrochen.

Freitag, 21.12.2018 Paderborn, in den Rolandsgärten Einbruch in ein Reihenhaus in den Rolandsgärten. In der Zeit zwischen 19:00h und 23:17h, während der Besitzer auf dem Weihnachtsmarkt weilte, schlug ein unbekannter Täter mit einem Stein das Küchenfenster ein und öffnete das Fenster so von Innen. Im Haus wurden die Schränke durchwühlt und ein grünes Paar Turnschuhe entwendet.

Samstag, 22.12.2018 Paderborn, Fürstenweg Einbruch in ein Alten-und Pflegezentrum im Fürstenweg in Paderborn. Die Tatzeit liegt zwischen 21.12.2018 und 22.12.2018 10:30 Uhr. Durch Einwerfen eines Fensters mit einem Stein im Erdgeschoss drang ein unbekannter Täter in das Objekt ein. Sie gelangten nicht in das gesamte Gebäude, sondern lediglich in einen Schulungsraum, aus welchem vermutlich nichts entwendet wurde.

Samstag, 22.12.2018 Salzkotten, Am Rothebach Tageswohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus in Salzkotten, Am Rothebach In der Zeit zwischen 14:00 und 20:15 Uhr gelangten ein oder mehrere unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Fensters im rückwärtigen Bereich des Hauses in das Innere des Wohnhauses. Im Haus wurden Schränke geöffnet und durchwühlt. Entwendet wurde Bargeld und Schmuck.

Die Polizei Paderborn bittet Zeugen, die zum jeweiligen Zeitraum im Bereich der Tatorte verdächtige Personen gesehen haben, sich unter der Rufnummer 05251 3060 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn