Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

04.06.2018 – 14:52

Polizei Paderborn

POL-PB: Auffälliger Iraker nach Körperverletzung festgenommen - Haftbefehl erlassen

Paderborn (ots)

Das Amtsgericht Paderborn hat am Freitag Haftbefehl gegen einen 27-Jährigen Iraker erlassen, dessen Verhalten in Paderborn in der Öffentlichkeit mehrfach für Aufsehen gesorgt hatte. Am vergangenen Donnerstag (31.05.2018) war es zu einem erneuten Zwischenfall gekommen. Gegen 12.50 Uhr war ein 59-jähriger Mann auf dem Gehweg an der Steubenstraße von dem jungen Iraker mit einem Holzknüppel geschlagen und verletzt worden. Zwischen dem Opfer und dem Tatverdächtigen war es in den Tagen zuvor bereits zu Auseinandersetzungen gekommen. Der Iraker wurde unmittelbar nach der Tat von der Polizei vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft Paderborn stellte am Freitag beim Amtsgericht Paderborn einen Antrag auf Erlass eines Haftbefehls und begründete diesen mit dem Haftgrund der Wiederholungsgefahr. Das Amtsgericht Paderborn erließ den Haftbefehl antragsgemäß.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn