Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe

17.12.2018 – 09:10

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 181217.3 Büsum: Autofahrer übersieht alkoholisierten Radler

Büsum (ots)

Samstagabend ist es in Büsum zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Radfahrer gekommen. Wie sich im Zuge der Unfallaufnahme herausstellte, war der Radler keineswegs nüchtern. Er musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen.

Um 18.15 Uhr beabsichtigte ein 55-Jähriger, seinen Hyundai rückwärts in eine freie Parklücke am linken Fahrbahnrand der Alleestraße einzuparken. Nachdem der Niedersachse nach derzeitigen Erkenntnissen den Blinker betätigt hatte, begann er mit dem Manöver und übersah einen 66-jährigen Radler, der sich vermutlich unbeleuchtet von hinten genährt hatte. Die Verkehrsteilnehmer kollidierten miteinander und der Zweiradfahrer kam zu Fall. Dabei verletzte sich der Dithmarscher leicht. Zeugen übernahmen die Versorgung des Gestürzten bis zum Eintreffen eines Rettungswagens und der Polizei. Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die Einsatzkräfte bei dem 66-Jährigen eine verwaschene Aussprache und Atemalkoholgeruch fest - ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,69 Promille, worauf die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe anordneten. Der Radfahrer kam in ein Krankenhaus, wo ein Arzt diese Maßnahme durchführte.

An den Fahrzeugen entstanden so gut wie keine Schäden - die Beamten fertigten eine Verkehrsunfallanzeige.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung