Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Polizei stellt mutmaßliche Roller-Diebe und findet Betäubungsmittel

Gelsenkirchen (ots) - Eine Diebestour ist für eine fünfköpfige Gruppe am Samstag, 11.08.2018, schiefgegangen: Als gegen 2.45 Uhr der Hund einer 22-jährigen Gelsenkirchenerin anschlug, wurde sie wach und bemerkte auf der Sonnenscheinstraße fünf Personen, die ihren Motorroller wegschoben, den sie zuvor hinter dem Haus geparkt hatte. Durch das geöffnete Fenster sprach sie die Diebe an, die daraufhin den Roller fallen ließen und in unterschiedliche Richtungen flüchteten.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung trafen die Polizisten zwei alkoholisierte 18-jährige Männer an, von denen die Gelsenkirchenerin einen sofort identifizieren konnte. Im Rucksack des einen Tatverdächtigen fanden die Beamten unter anderem ein Tütchen mit 51 rosafarbenen Pillen, wobei es sich ersten Einschätzungen nach um eine Partydroge handeln könnte. Noch vor Ort stellten die Beamten die Pillen sicher.

Eine Tatbeteiligung am Rollerdiebstahl und auch den Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz stritten die beiden Männer aus Gelsenkirchen jedoch ab. Zur Feststellung der Identität und zur Aufnahme der Strafanzeige mussten die 18-Jährigen mit zur Wache, die sie später aber wieder verlassen konnten. Das Rauschgift wurde vernichtet. Die Fahndung nach den anderen flüchtigen drei Männern war nicht erfolgreich.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Merle Mokwa
Telefon: 0209/365-2011
E-Mail: merle.mokwa@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: