Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld

15.05.2019 – 09:26

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Aufmerksame Bankmitarbeiterin verhindert Überweisungsbetrug

Krefeld (ots)

Am gestrigen Dienstag (14. Mai 2019) hat eine aufmerksame Bankmitarbeiterin in Krefeld einen Überweisungsbetrug verhindert und eine 92-jährigen Krefelderin vor einem Schaden bewahrt.

Die Seniorin erschien gegen 8 Uhr in der Filiale einer Bank am Ostwall und wollte eine hohe Geldsumme ins Ausland überweisen. Da die 92-Jährige hierzu einen Kredit beantragen musste, fragte die Bankangestellte nach dem Grund. Die Seniorin gab an, dass sie das Geld für ein Gewinnspiel benötige. Die Angestellte wurde misstrauisch und informierte die Polizei.

Wie sich herausstellte, hatte die Seniorin seit Februar bereits drei Überweisungen an das Konto getätigt und war damit Opfer eines Überweisungsbetruges geworden. Glücklicherweise hat die aufmerksame Bankmitarbeiterin den Schaden begrenzt. Die Kriminalpolizei Krefeld hat die Ermittlungen aufgenommen.

   Die Polizei warnt:
   - Geben Sie Fremden gegenüber keine Auskünfte über Ihre 
     Vermögenswerte.
   - Vereinbaren Sie keine Treffen mit fremden Personen.
   - Übergeben oder überweisen Sie kein Geld an fremde Personen.
   - Wenn Sie Ähnliches erleben oder erlebt haben, melden Sie sich 
     bei der Polizei unter 02151 6340.
   - Informieren Sie Ihre Angehörigen und Bekannten über diese 
     Masche! (280) 

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld