Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld

07.01.2019 – 10:38

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Stadtmitte: Raub auf Spielhalle mit Schusswaffe - Zeugen gesucht

Krefeld (ots)

In den letzten drei Wochen hat die Krefelder Polizei insgesamt vier Überfälle auf Spielhallen im Stadtgebiet registriert. Heute Nacht (7. Januar 2019) hat der Täter erneut zugeschlagen und eine Spielhalle an der Königstraße überfallen. Aufgrund der gleichen Begehungsweise und der ähnlichen Täterbeschreibung, gehen die Ermittler zum jetzigen Zeitpunkt von einem Einzeltäter aus, der alle vier Taten begangen hat.

Gegen 0:40 Uhr betrat ein vermummter Mann mit einer Schusswaffe die Spielhalle an der Königstraße. Zu diesem Zeitpunkt waren ein Kunde sowie eine Mitarbeiterin in der Halle. Er forderte die Mitarbeiterin auf, den Kunden in der Herrentoilette einzusperren und ihm anschließend Geld zu geben. Dabei bedrohte er diese mit einer Schusswaffe. Die Mitarbeiterin kam den Forderungen nach.

Anschließend flüchtete der Mann mitsamt der Beute in Richtung Hochstraße. Die Mitarbeiterin sowie der Kunde blieben unverletzt.

Der Täter ist etwa 25 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und von schlanker Statur. Er trug eine grüne Sweatshirt Jacke mit schwarzen Kordeln an der Kapuze, die er über sein Gesicht gezogen hatte. Mund und Nase verdeckte er mit einem schwarzen Tuch. Zudem trug er eine blaue Jeanshose, die an den Oberschenkeln sowie am Gesäß gerissen war und schwarze, knöchelhohe Sportschuhe mit weißer Sohle und weißen Applikationen an der Ferse. Der Täter sprach akzentfreies Deutsch.

Der Täter steht im Verdacht, folgende Überfälle begangen zu haben: 18.12.2018: Krefelder Straße 29.12.2018: Dießemer Bruch 05.01.2019: Kölner Straße 07.01.2019: Königstraße

Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (11)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung