Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / Verhängnisvolles "Sexting" - Üble Erpressungen mit peinlichen Webcam-Filmchen

Bochum (ots) - Es kommt immer wieder und bundesweit vor - auch in unserem Revier Bochum, Herne und Witten. ...

11.01.2019 – 15:18

Polizei Duisburg

POL-DU: Hochemmerich: Gegenverlehr missachtet

Duisburg (ots)

Gestern Abend (10. Januar, 20:15 Uhr) wollte der 20 Jahre alte Fahrer eines blauen VWs von Friedrich-Alfred-Straße nach links in die Schwarzenberger Straße abbiegen. Dabei achtete er nicht auf den Gegenverkehr und übersah einen entgegenkommenden Mercedes. Beide Autos stießen zusammen. Dabei verletzte sich das drei Monate alte Baby der Eltern, die mit dem Mercedes unterwegs waren. Nach Zeugenaussagen saß der 30 Jahre alte Vater am Steuer, der nach der Überprüfung seiner Personalien ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Zudem soll das Baby in einem nicht seinem Alter entsprechenden Kindersitz gesessen haben. Das Kind blieb zur Beobachtung eine Nacht im Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt mindestens 4.500 Euro. Zeugen, die detaillierte Angaben zum Unfallhergang geben können, wenden sich bitte an das VK 21 unter 0203 280-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801045
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg