Polizei Duisburg

POL-DU: Innenstadt: Demonstration störungsfrei verlaufen

Duisburg (ots) - Die heutige (1. September) Demonstration unter dem Motto "Seebrücke schafft sichere Häfen" in der Duisburger Innenstadt ist störungsfrei verlaufen. Die rund 800 Teilnehmer, anstelle der angemeldeten 3.000, hatten sich ab 17 Uhr am Ludgeriplatz versammelt und waren problemlos durch zwei Engstellen auf der Königstraße gezogen. Nach zwei Zwischenkundgebungen endete der Aufzug gegen 20:50 Uhr am Garten der Erinnerung. Einsatzkräfte der Polizei hatten die Demonstration begleitet und jeweils kurzzeitig den Verkehr an der Zugstrecke gesperrt. Am Burgplatz, wo die zweite Zwischenkundgebung stattfand, beleidigte eine Bürgerin Mitarbeiter des Ordnungsamtes. Auslöser war, dass diese ihr Auto haben abschleppen lassen, weil es im Halteverbot gestanden hat. Dieses war temporär für die Kundgebung eingerichtet worden. Insgesamt wurden 13 Wagen abgeschleppt. Das Ordnungsamt erstattete bei der Polizei eine Anzeige wegen Beleidigung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: