Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

03.04.2018 – 11:20

Polizei Duisburg

POL-DU: Wanheimerort: Gemeinsame Presseerklärung von Polizei und Staatsanwaltschaft: Nachbarschaftsstreit endet im Krankenhaus

Duisburg (ots)

Weil ein Mann am Montagabend (2. April) gegen 22:20 Uhr auf der Wanheimer Straße seine Nachbarin beleidigt haben soll, wollte ihr Freund den 35-Jährigen zur Rede stellen. Dieser ließ aber nicht mit sich sprechen und verletzte den 29 Jahre alten Duisburger mehrfach mit einem Messer am Oberkörper. Ein Retttungswagen brachte ihn in eine Klinik, wo ihn die Arzte umgehend operierten. Der 29-Jährige schwebt in Lebensgefahr. Die alarmierten Polizisten konnten den Verdächtigen dank Zeugenaussagen festnehmen. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen wegen des versuchten Totschlags aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801041
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg