Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

27.12.2018 – 10:29

Zollfahndungsamt Hamburg

ZOLL-HH: Körperschmuggler festgenommen

Hamburg (ots)

Einer Zollstreife ging ein Körperschmuggler ins Netz. 600 Gramm Heroin hatte er geschluckt. Er wurde festgenommen und sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Bereits am 9. Dezember 2018 wurde im ICE von Hamburg nach Kopenhagen, in Höhe Oldenburg in Holstein, eine männliche Person durch eine Zollstreife kontrolliert. Wegen des Verdachts auf Körperschmuggel wurde vom zuständigen Amtsgericht die körperliche Röntgen-Untersuchung angeordnet. Im Unfallkrankenhaus Schleswig-Holstein in Lübeck konnte der Verdacht bestätigt werden. Das Ausscheiden der geschluckten Bodypacks zog sich 4 Tage hin. Der Mann hatte insgesamt 62 sogenannte Bodypacks mit Heroin und einem Gewicht von insgesamt circa 600 g geschluckt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck erließ das Amtsgericht Lübeck Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts der Fluchtgefahr gegen den Beschuldigten. Dieser befindet sich nun in Untersuchungshaft in der JVA Lübeck. Die weiteren Ermittlungen führt für die Staatsanwaltschaft Lübeck der Dienstsitz Kiel des Zollfahndungsamts Hamburg.

Rückfragen bitte an:

Zollfahndungsamt Hamburg
- Pressestelle -
Frank Nielsen
Telefon: +49 40 67571 -513
Mobil: +49 173 729 80 76
E-Mail: presse@zfahh.bfinv.de
http://www.zoll.de

Original-Content von: Zollfahndungsamt Hamburg, übermittelt durch news aktuell