Zollfahndungsamt Hamburg

ZOLL-HH: Das kann man in der Pfeife rauchen Fast 1,5 Tonnen unversteuerten Wasserpfeifentabak aus dem Verkehr gezogen

ZOLL-HH: Das kann man in der Pfeife rauchen 
  
Fast 1,5 Tonnen unversteuerten Wasserpfeifentabak aus dem Verkehr gezogen
Wasserpfeifentabak

Brenz / Rostock (ots) - Aus der Türkei stammt der Wasserpfeifentabak, der jetzt auf der A 24 aus dem Verkehr gezogen wurde. Der Tabak war für Hamburg bestimmt. Steuerschaden von knapp 65.000 Euro entstanden.

Ein polnischer Kleintransporter geriet am vergangenen Freitag auf der A 24 ins Visier der Zöllner des Hauptzollamts Stralsund. Auf dem Parkplatz Brenz fand die Kontrolle statt. Die Beamten entdeckten auf der Ladefläche 1.440 Kilo Wasserpfeifentabak. Der Tabak wurde sichergestellt. Er stammte offenbar aus der Türkei und war in Deutschland nicht verzollt und versteuert worden.

Der Fahrer gab später an, dass der Tabak nach Hamburg gebracht werden sollte.

Es entstand ein Steuerschaden von knapp 65.000 Euro.

Gegen den Fahrer wird nun durch das Zollfahndungsamt Hamburg wegen Steuerhinterziehung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Zollfahndungsamt Hamburg
- Pressestelle / ÖA 1 -
Zollamtmann Stephan Meyns
Telefon: +49 40 67571 -711
Mobil: +49 173 729 80 76
E-Mail: presse@zfahh.bfinv.de
http://www.zoll.de

Original-Content von: Zollfahndungsamt Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Zollfahndungsamt Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: