Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

14.01.2019 – 15:05

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Montag, 14.01.2019

Hofheim (ots)

1. Einbruch in Bäckerei, Bargeld gestohlen, Schwalbach am Taunus, Marktplatz, Nacht zum Montag, 14.01.2019

(jn)In der vergangenen Nacht ereignete sich in Schwalbach ein Einbruch, bei dem unbekannte Täter Bargeld aus einer Bäckerei entwendeten. Außerhalb des videoüberwachten Bereiches hebelten die Einbrecher die Tür des Personaleinganges am Markplatz auf und drangen in den Innenraum ein. Hier hebelten sie eine weitere Tür auf, um in einen Abstellraum zu gelangen, in welchem sich der Wertschrank mit Einnahmen in Höhe mehreren Hundert Euro Bargeld befindet. Nachdem sie das Bargeld an sich genommen hatten, verschwanden die Täter unerkannt und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Hinweise zu der Tat oder den Tätern nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

2. Einbrecher kamen während des Urlaubes, Kelkheim (Taunus), Münster, Im Herrnwald, Mittwoch, 02.01.2019, 12:00 Uhr bis Sonntag, 13.01.2019, 13:00 Uhr

(jn)Die Abwesenheit der Bewohner nutzten unbekannte Täter, um in den zurückliegenden zehn Tagen in eine Doppelhaushälfte im Kelkheimer Stadtteil Münster einzubrechen. Zwischen 02.01.2019 und Sonntag hebelten die Gauner die Terrassentür im rückwärtigen Bereich des Wohnhauses auf, durchsuchten den Innenraum nach Wertgegenständen. Bislang wurde fehlender Modeschmuck im Wert von ca. 250 Euro festgestellt. Derweilen wird der Sachschaden auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Die Ermittlungen führt die Kripo in Hofheim und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

3. Glaseingangstür zerstört - Beute unklar, Hofheim am Taunus, Wilhelmstraße, Samstag, 12.01.2019, 01:10 Uhr

(jn)Derzeit ist noch unklar, ob Einbrecher bei einem Einbruch in ein Geschäft in der Hofheimer Innenstadt in der Nacht zum Samstag Beute gemacht haben. Gegen 01:10 Uhr vernahm eine Zeugin ein verdächtiges Geräusch und verständigte die Polizei. Wie sich am Tatort in der Wilhelmstraße zeigte, hatten Unbekannte mit einem unbekannten Tatmittel die gläserne Eingangstür eingeschlagen und sich damit Zutritt zu dem Laden verschafft. Die Höhe des Sachschadens wird auf 300 Euro geschätzt. Anschließend sollen die potentiellen Täter mit einem Kraftfahrzeug davongefahren sein. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 bei der Hofheimer Kriminalpolizei zu melden.

4. Vergeblich gehebelt, Kriftel, Frankfurter Straße, Freitag, 11.01.2019, 18:30 Uhr bis Samstag, 12.01.2019, 07:15 Uhr

(jn)Unbekannte sind in der Nacht zum Samstag nach einem gescheiterten Einbruch in einen Kiosk in Kriftel mit leeren Händen geflüchtet. Zwischen Freitagabend, 18:30 Uhr, und Samstagmorgen, 07:15 Uhr, machten sich die bislang unbekannten Täter an der Eingangstür in der Frankfurter Straße mit einem Hebelwerkzeug zu schaffen. Hiernach flüchteten sie unverrichteter Dinge und ließen einen Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zurück. Derzeit gibt es keine Hinweise auf mögliche Täter, weshalb die Polizei auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen ist. Etwaige Hinweisgeber melden sich bitte unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

5. 19-Jährige beleidigt und geschlagen, Hattersheim am Main, Am Eisernen Steg, Freitag, 11.01.2019, 13:40 Uhr

(jn)Am Freitagnachmittag ereignete sich in Hattersheim ein Vorfall, bei dem eine 19-jährige Frau beleidigt und angegriffen wurde. Ersten Ermittlungen folgend war die junge Frau gegen 13:40 Uhr im Bereich der Straße "Am Eisernen Steg" unterwegs, als sie von einem ca. 30 Jahre alten Mann zusammenhangslos beleidigt wurde. Ohne weiter auf den Unbekannten einzugehen, setzte sie ihren Weg fort, bis der Täter aufholte und ihr ins Gesicht geschlagen haben soll. Anschließend sei der etwa 1,70 Meter große, mit grüner Steppjacke bekleidete Mann in Richtung Pregelstraße davongelaufen. Laut den Angaben der 19-Jährigen soll er schulterlange, dunkelblonde Haare gehabt haben. Zeugen oder Personen, die den Vorfall beobachtet oder einen entsprechenden Mann gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

6. Zweirad gestohlen, Hofheim am Taunus, Diedenbergen, Wildsachsener Staße, Freitag, 11.01.2019, 18:00 Uhr bis Samstag, 12.01.2019, 12:00 Uhr

(jn)Zwischen Freitagabend und Samstagmittag hatten es Langfinger auf ein Leichtkraftrad abgesehen, das auf einem Parkplatz in der Wildsachsener Straße in Diedenbergen parkte. Bei dem gestohlenen Zweirad im Wert von mehreren Hundert Euro handelt es sich um einen blauen Piaggio-Roller mit dem amtlichen Kennzeichen K-PI 80. Hinweise zum Verbleib des Kfz oder der Tat nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 -0 entgegen.

7. Sachbeschädigung an Stadthalle, Hattersheim am Main, Karl-Eckel-Weg, Freitag, 11.01.2019, 12:00 Uhr bis Samstag, 12.01.2019, 10:00 Uhr

(jn)Sachschaden in Höhe von mindestens 300 Euro haben Vandalen im Tatzeitraum zwischen Freitag, 12:00 Uhr, und Samstagmorgen, 10:00 Uhr, an der Stadthalle im Karl-Eckel-Weg in Hattersheim verursacht. Mit einem unbekannten Gegensand verursachten die Täter die Schäden an der Glasscheibe der Haupteingangstür. Derzeit geht die Polizei nicht davon aus, dass die Täter versucht hatten, in den Innenbereich zu gelangen. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 an die Ermittlungsgruppe der Hofheimer Polizei zu wenden.

8. Trotz Drogenkonsums am Steuer, Hochheim am Main, Bundesstraße 40, Liederbach am Taunus, Oberliederbach, Bahnstraße, Samstag, 12.01.2019 bis Sonntag, 13.01.2019

(jn)Im Verlauf des zurückliegenden Wochenendes haben Beamte der Polizeidirektion Main-Taunus zwei Männer kontrolliert, bei denen der Verdacht besteht, dass sie unter dem Einfluss von Drogen am Straßenverkehr teilgenommen haben. Am Samstag, gegen 01:00 Uhr, wurde ein 26 Jahre alter Mann auf der B40 bei Hochheim einer Routinekontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten drogenbedingte Auffälligkeiten fest; ein freiwilliger Drogenvortest reagierte zudem positiv auf THC und Kokain. Ebenso Anzeichen für einen vorausgegangenen Drogenkonsum zeigte ein 21-Jähriger Autofahrer, der am Sonntag gegen 22:00 Uhr in der Bahnstraße in Oberliederbach von Polizeibeamten kontrolliert wurde. Beide Delinquenten mussten zur jeweils zuständigen Polizeistation gebracht werden, wo ihnen Blut abgenommen und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet wurden.

9. Unbekannter Autofahrer beschädigt mehrere Pkw, Sulzbach (Taunus), Sossenheimer Weg, Freitag, 11.01.2019, 20:00 Uhr bis Samstag, 12.01.2019, 10:00 Uhr

(jn)Am Samstagmorgen stellten mehrere Geschädigte in Sulzbach fest, dass ihre Pkw in der vorausgegangenen Nacht bei Zusammenstößen mit einem bisher unbekannten Fahrzeug beschädigt worden waren. Zwischen Freitagabend, 20:00 Uhr, und Samstagmorgen, 10:00 Uhr, kollidiert ein/e bislang unbekannte/r Autofahrer/in beim Befahren des Sossenheimer Weges, auf Höhe der Hausnummer 50, mit einem Golf. Circa 30 Meter weiter fuhr er/sie über eine mit Bordsteinen abgegrenzte Grünfläche und stieß gegen die rechte Fahrzeugseite eines geparkten Dacia. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen Opel geschoben, an welchem ebenfalls Sachschaden entstand. Anschließend setzte der/die Unbekannte seine Fahrt fort, ohne sich um die entstandenen Schäden in Höhe von mindestens 6.000 Euro zu kümmern. Die Polizei ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45 beim Regionalen Verkehrsdienst in Hattersheim zu melden.

10. Ein Verletzter nach Vorfahrtsmissachtung, Hofheim am Taunus, Weinbergstraße, Landesstraße 3017, Samstag, 12.01.2019, 14:30 Uhr

(jn)Ein 21-jähriger Wiesbadener ist am Samstagmittag bei einem Verkehrsunfall im Bereich von Wallau verletzt worden. Gegen 14:30 Uhr war der junge Mann, ersten Ermittlungen an der Unfallstelle zur Folge, in einem Ford Ka auf der L3017 aus Richtung Breckenheim in Fahrtrichtung Weinbergstraße unterwegs. Zeitgleich befuhr eine 36-jährige Frau aus Wildsachsen die Weinbergstraße mit einem VW Passat und beabsichtigte, links auf die Landesstraße einzubiegen. Ohne die Vorfahrt des 21-Jährigen zu beachten, fuhr sie auf die L3017 ein, woraufhin es zum Zusammenstoß kam. Die Verletzungen des Ka-Fahrers erforderten eine ärztliche Behandlung in einem Krankenhaus. Zudem mussten beide Autos, an denen ein Gesamtschaden in Höhe von 8.000 Euro entstand, abgeschleppt werden.

11. Von Fahrbahn abgekommen, Kelkheim (Taunus), Hornauer Straße, Sonntag, 13.01.2019, 15:48

(jn)Eine verletzte Frau und vier beschädigte Fahrzeuge sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalles vom Sonntagnachmittag in Kelkheim. Um 15:48 Uhr befuhr eine 78-jährige Kelkheimerin mit ihrem VW-Golf die Hornauer Straße aus der Stadtmitte kommend in Fahrtrichtung Hornau, als sie, ihren eigenen Angaben zufolge, aufgrund Sekundenschlafes nach rechts von der Fahrbahn abkam. Hier stieß sie mit einem Mercedes zusammen, der zunächst gegen einen Opel Corsa geschoben wurde. Dieser wiederum wurde durch die Kraft der Kollision gegen einen Audi Q5 geschoben, der letztlich nur noch leicht beschädigt wurde. Die Seniorin wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Sowohl der VW als auch der Mercedes waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Schätzungen zur Höhe des Gesamtschadens belaufen sich auf circa 12.000 Euro.

12. Unfall verursacht und abgehauen, Sulzbach (Taunus), Staufenstraße, Samstag, 12.01.2019, 18:30 Uhr

(jn)Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer hat am Samstagabend in Sulzbach eine Verkehrsunfallflucht begangen und mindestens 4.000 Euro Sachschaden zurückgelassen. Gegen 18:30 Uhr hörte ein Zeuge einen lauten Knall im Bereich eines Parkplatzes in der Staufenstraße 37. Allem Anschein nach hatte ein/eine unbekannte/r Fahrzeugführer/in beim Ausparken einen weißen Hyundai und eine Mauer beschädigt und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Möglicherweise steht ein weißer Lieferwagen in Zusammenhang mit der Tat. Dieser war von einem Fußgänger gesehen worden, als er verhältnismäßig schnell in Fahrtrichtung Landesstraße 3014 davonfuhr. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06190 / 9360 - 45 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen