Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

17.10.2018 – 13:54

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 17.10.2018

Hofheim (ots)

1. Einbrecher nutzen Leiter, Hofheim am Taunus, Lorsbach,Bornstraße, Dienstag, 16.10.2018, 16:15 Uhr bis 21:25 Uhr

(jn)Gauner sind am Dienstagabend in ein Reihenhaus im Hofheimer Stadtteil Lorsbach eingebrochen und haben dafür eine am Tatort aufgefundene Leiter genutzt. Zwischen 16:15 Uhr und 21:25 Uhr hatten es die unbekannten Täter auf das Wohnhaus in der Bornstraße abgesehen. Sie kletterten die Leiter hoch zu einem Fenster, das sie im Folgenden aufhebelten und sämtliche Innenräume durchsuchten. Was den Einbrechern in die Hände fiel, steht derzeit noch nicht fest. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Die Kriminalpolizei warnt davor, Leitern oder ähnliches Werkzeug, das Einbrechern einen möglichen Bruch erleichtern könnte, frei zugänglich oder sichtbar aufzubewahren. Hinweise zu der Tat erbittet das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

2. Versuchter Einbruch in Restaurant, Bad Soden am Taunus, Königsteiner Straße, Nacht zum Dienstag, 16.10.2018

(jn)Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag versucht, in eine Gaststätte in der Königsteiner Straße in Bad Soden einzubrechen. Die Täter zerschnitten die durchsichtige, einen angrenzenden Wintergarten umgebende Plastikfolie und machten sich von hieraus gewaltsam an der Zugangstür des Restaurants zu schaffen. Ohne Beute und ohne den Innenbereich betreten zu haben, flüchteten die Einbrecher und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

3. Exhibitionist an der Bushaltestelle, Flörsheim am Main, Weilbach, Schulstraße, Dienstag, 16.10.2018, gegen 09:55 Uhr

(jn)Eine junge Frau aus Hochheim wurde am Dienstagvormittag Zeugin eines Exhibitionisten, der sich im Bereich einer Bushaltestelle im Flörsheimer Stadtteil Weilbach aufhielt. Gegen 09:55 Uhr fiel der 20-Jährigen an der Bushaltestelle in der Schulstraße ein ca. 30 Jahre alter, etwa 1,85 Meter großer Mann mit dunklen Haaren auf, der sein Geschlechtsteil entblößt hatte und sich in schamverletzender Art und Weise zeigte. Während seines Verhaltens blickte der mit einer schwarzen Stoffjacke, schwarzen Jeans und hellen "Sneakers" bekleidete Mann in Richtung der Weilbachhalle und schenkte der Zeugin keinerlei Aufmerksamkeit. Weitere Personen, die den Vorfall hätten beobachten können, seien nicht in der Nähe gewesen. Der Unbekannte soll außerdem die Kapuze seiner Jacke über dem Kopf und eine schwarze Brille mit 4-eckiger Gläserform getragen haben. Hinweise zu der Identität des Mannes erbittet die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

4. Falsche Polizeibeamte gehen leer aus, Kreisgebiet, vergangene Tage

(jn)Falsche Polizeibeamte haben in den vergangenen Tagen immer wieder versucht, im Kreisgebiet wohnhafte Seniorinnen und Senioren übers Ohr zu hauen. Dabei meldeten sich die Betrüger telefonisch, gaben sich als Polizeibeamte aus und berichteten von einer angeblich geschnappten Diebesbande, die auch bei den Angerufenen zuschlagen wollte. Weil einige Täter noch nicht gefasst seien, müsse man nun von bevorstehenden Raubüberfällen oder Einbrüchen ausgehen. In sämtlichen bisher bekannt gewordenen Fällen reagierten die älteren Herrschaften vollkommen richtig: sie wurden schnell misstrauisch, beendeten die Gespräche oder stellten konkrete Nachfragen, woraufhin die Täter auflegten. Seien Sie stets sensibel, wenn Sie von Fremden angerufen werden - auch wenn diese angeblich von der Polizei oder der Staatsanwaltschaft sind. Gerade die Gutgläubigkeit älterer Menschen wird hier auf äußerst niederträchtige Art und Weise ausgenutzt. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und auf keinen Fall zu übereilten Geldübergaben überreden. Legen Sie den Hörer auf und verständigen Sie die 110. Ein gewisses Misstrauen am Telefon ist keine Unhöflichkeit. Ein Berechtigter wird für Ihre Nachfragen stets Verständnis haben.

5. Viele Fahrzeugführer zu schnell unterwegs, Hofheim am Taunus, Rheingaustraße, Delkenheimer Straße, Dienstag, 16.10.2018, 11:45 Uhr bis 13:10 Uhr

(jn)Beamte der Hofheimer Polizeistation haben gestern Mittag die Geschwindigkeit von Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführern in Hofheim überwacht. Zwischen 11:45 Uhr und 13:10 Uhr fielen insgesamt 20 Verkehrsteilnehmer mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Rheingaustraße, Höhe der Delkenheimer Straße, auf. Darüber hinaus waren drei Personen nicht angeschnallt.

6. Fahrzeugführer rammt Hydrant und flüchtet, Flörsheim am Main, Konrad-Adenauer-Ufer, Mittwoch, 17.10.2018, 04:35 Uhr

(jn)In den frühen Morgenstunden ist heute in Flörsheim ein Hydrant bei einer Verkehrsunfallflucht erheblich beschädigt worden. Gegen 04:35 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass etliche Fahrzeuge soeben im Bereich des Konrad-Adenauer-Ufer unterwegs seien. Diese würden nicht nur erheblichen Lärm verursachen, sondern hätten auch einen Hydranten beschädigt. Am Unfallort stellten die Flörsheimer Polizisten eine ca. drei Meter hohe Wasserfontäne und einen entsprechend zerstörten Hydranten fest. Schätzungen zur Schadenshöhe belaufen sich auf etwa 4.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen zu dem bislang unbekannten Verursacher dauern an. Dieser hatte den Schaden verursacht und sich im Anschluss von der Unfallstelle entfernt, ohne seiner Pflicht als Unfallbeteiligter nachgekommen zu sein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Flörsheim oder der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen