PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

25.10.2021 – 17:18

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: +++Tödlicher Arbeitsunfall+++Verletzte nach Reizgasaustritt an Schule+++Zwei Quads entwendet+++

Limburg (ots)

Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg

1. Tödlicher Arbeitsunfall,

Limburg-Eschhofen, Dietkircher Straße, Montag, 25.10.2021, 09:00 Uhr

(wie)Am Montagmorgen kam es zu einem tödlichen Arbeitsunfall in Eschhofen. Ein 58-Jähriger führte nach ersten Ermittlungen auf einem Firmengelände Arbeiten unter einem Container durch. Der Container war hierzu angehoben worden. Während der Arbeiten löste sich der Container und rutschte auf den 58-Jährigen, der hierdurch tödlich verletzt wurde. Die Kriminalpolizei und das Amt für Arbeitsschutz haben die Ermittlungen aufgenommen, es wird nicht von einem Fremdverschulden ausgegangen. Notfallseelsorger kümmerten sich um die Angehörigen des Opfers.

2. Verletzte nach Reizgasaustritt an Schule, Limburg, Freiherr-vom-Stein-Platz, Montag, 25.10.2021, 14:20 Uhr

(wie)Am Montagnachmittag wurden an einer Schule in Limburg 17 Personen durch Reizgas verletzt. Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei wurden gegen 14:20 Uhr in die Theodor-Heuss-Schule in Limburg gerufen, da dort mehrere Personen über Atemwegsbeschwerden in einer Klasse klagten. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass in einem Klassenraum Reizgas versprüht worden war. Nach ersten Ermittlungen hat offenbar ein Schüler eine Reizgasdose einer Mitschülerin als Deodorant missinterpretiert und sich damit eingesprüht. Infolgedessen wurden 17 Personen verletzt, zehn davon mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Rettungsdienst war mit sieben Rettungswagen und zwei Notärzten im Einsatz, die Feuerwehr unterstützte die Maßnahmen zusätzlich. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Die Eltern die betroffenen Schülerinnen und Schüler wurden von der Schulleitung informiert.

3. Zwei Quads entwendet,

Hadamar-Oberzeuzheim, Sudetenstraße / Niederbrechen, Taunusstraße, Donnerstag, 21.10.2021, 17:30 Uhr bis Sonntag, 24.10.2021, 10:00 Uhr

(fh)Im Zeitraum von Donnerstagabend bis Sonntagmorgen kam es in Niederbrechen und in Hadamar-Niederzeuzheim zum Diebstahl von je einem Quad. Zunächst entwendeten Unbekannte zwischen Donnerstag und Samstag ein orangefarbenes Quad der Marke "Adly Moto" im Wert von etwa 1.500 Euro, welches zuvor auf einem Parkplatz in der Sudetenstraße stand. Auch in der Taunusstraße in Niederbrechen wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein vierrädriges Kraftfahrzeug der Marke "SCM" im Wert von ebenfalls 1.500 Euro gestohlen. Derzeit liegen keine Hinweise auf die Täter vor.

Die Kriminalpolizei in Limburg hat die Ermittlungen in der Sache übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9140-0

4. Autotür zerkratzt,

Limburg a. d. Lahn, Bahnhofstraße, Samstag, 23.10.2021, 21:00 Uhr bis Sonntag, 24.10.2021, 10:00 Uhr

(fh)In der Nacht vom 23.10.2021 auf den 24.10.2021 wurde in Limburg a. d. Lahn ein grauer Kombi beschädigt. Die unbekannten Täter beschädigten mithilfe eines Gegenstandes die vordere Beifahrertür des Skoda Superb und hinterließen dabei einen Sachschaden von etwa 400 Euro. Täterhinweise liegen bislang nicht vor. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 mit der Polizeistation Limburg in Verbindung zu setzen.

5. Opel-Fahrerin nach Unfall im Krankenhaus, Hünfelden, Kirberg, Limburger Straße, Bundesstraße 417, Samstag, 23.10.2021, 11:37 Uhr

(jn)Am Samstagvormittag ereignete sich im Hünfeldener Ortsteil Kirberg ein Verkehrsunfall, bei dem ein 65-jähriger Autofahrer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Unfallaufnahme zufolge befuhr ein 38-jähriger Mann aus Hünfelden um 11:37 Uhr die Limburger Straße vom Kreisverkehr kommend und beabsichtigte, auf die Bundesstraße 417 aufzufahren. In diesem Zusammenhang übersah der 38-Jährige den die Bundesstraße befahrenden 65-Jährigen aus Hünfelden und missachtete dessen Vorfahrt. Infolge der Kollision musste der Ältere in einem Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

6. Kraftradfahrer bei Unfall verletzt,

Weilmünster, Landesstraße 3025, Samstag, 23.10.2021, 15:20 Uhr

(fh)Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der L 3025 bei Weilmünster ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein Motorradfahrer leicht verletzte. Gegen 15:20 Uhr befuhr ein 23-Jähriger mit seinem Seat Altea samt Anhänger die Landesstraße 3025 aus Richtung Audenschmiede in Richtung Weilmünster. Hinter dem Gespann fuhr ein 16-Jähriger mit seinem Kraftrad, welcher ersten Ermittlungen zufolge in einem Kurvenbereich ins Schlingern. In Folge eines Fahrmanövers blieb der Zweiradfahrer mit einem Fuß beim Radkasten des Anhängers hängen und verletzte sich dabei leicht. Der Jugendliche musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Leichtkraftrad sowie am Anhänger entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 800 Euro.

Autobahnpolizei

1. Drei Verletzte bei Unfall,

Limburg, Bundesautobahn 3, Freitag, 22.10.2021, 20:57 Uhr

(wie) Am Freitagabend wurden bei einem Unfall auf der A3 bei Limburg drei Menschen verletzt. Nach ersten Ermittlungen wechselte ein 33-Jähriger auf der A3, zwischen Bad-Camberg und Limburg-Süd, vom mittleren auf den linken von drei Fahrstreifen. Dabei soll er nicht auf die dort schnell von hinten herannahenden PKW geachtet haben. Um eine direkte Kollision zu verhindern, wichen ein 41-Jähriger mit seinem Porsche und ein 52-Jähriger mit seinem Audi aus. Hierbei prallte der Audi gegen die Mittelschutzplanke, der Porsche zog mit einer Vollbremsung auf den mittleren Fahrstreifen, wo eine 37-Jährige mit ihrem VW nicht rechtzeitig bremsen konnte und mit dem Heck des Porsche kollidierte. Danach prallte sie noch gegen die Mittelschutzplanke. Bei dem Unfall wurden der Fahrer des Audi sowie die Fahrerin und die Beifahrerin des VW verletzt. Die Insassen des VW wurden in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 92.000 EUR. Die Fahrbahn in Richtung Köln musste teilweise komplett gesperrt werden. Nach Abschluss der Bergungs- und Aufräumarbeiten konnte die Fahrbahn gegen 23:50 Uhr wieder komplett freigegeben werden. Es bildete sich ein ca. acht Kilometer langer Rückstau.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Limburg
Weitere Storys aus Limburg
Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen