Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

12.03.2019 – 11:12

Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Alkoholisierter Mann (3,62 Prom) schlägt und bespuckt Mann

Neumünster (ots)

Gestern Nachmittag wurden Bundespolizisten zu einem Vorfall am Eingang des Bahnhofes Neumünster gerufen. Die Beamten konnten ermitteln, dass ein 31-Jähriger, der unter Alkoholeinfluss stand, einem Mann ins Geschichte geschlagen und ihn bespuckt hatte. Äußerliche Verletzung waren bei dem 29-Jährigen nicht erkennbar, somit war kein Rettungswagen erforderlich.

Ein Atemalkoholtest beim Tatverdächtigen ergab einen Promillewert von 3,62. Er muss mit einem Strafverfahren wegen Körperverletzung rechnen. Des Weiteren lagen drei Aufenthaltsermittlungen gegen ihn vor.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung