Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CUX: Illegale Müllentsorgung

Cuxhaven (ots) - In dem Zeitraum vom 23.12.2018 bis zum 09.01.2019 haben Unbekannte eine erhebliche Menge an ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

27.12.2018 – 15:18

Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Graffiti am Zug - Tatverdächtige mit Spraydosen festgestellt - Gaspistole sichergestellt

  • Bild-Infos
  • Download

Pinneberg (ots)

Gestern Abend gegen 23.30 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Bahnhof Pinneberg gerufen. Offensichtlich waren Sprayer in der Abstellgruppe vom Zugpersonal gesehen worden.

Die eingesetzte Streife der Bundespolizei konnte auch in Tatortnähe ein Fahrzeug feststellen. Bei den vier Insassen wurden diverse Taschen mit Spraydosen und Leitern im Kofferraum gefunden. Auch wurde an einem Zug der Nordbahn ein frisches Graffiti ausgemacht.

Im Fahrzeug entdeckten die Bundespolizisten unter dem Sitz noch eine geladene Schreckschusspistole.

Die mehr als 70 Spraydosen und die Pistole wurden sichergestellt. Eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde gefertigt.

Ob die vier Männer im Alter von 18 bis 37 Jahren für die Tat verantwortlich sind, müssen die weiteren Ermittlungen der Bundespolizei ergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg