PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

27.10.2021 – 13:04

Polizei Dortmund

POL-DO: Schwerpunktkontrollen der Polizei im Dortmunder Norden: Blanko-Impfpässe aufgefunden

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1154

Bei Schwerpunktkontrollen der Dortmunder Polizei sind der Polizei neben Blanko-Impfpässen auch zwei Dortmunder ins Netz gegangen, die bei einem Drogenverkauf auffielen sowie ein Dortmunder, der per Haftbefehl gesucht wurde. Dieser sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt (JVA) ein.

Am Mittag kontrollierten die Beamten zahlreiche Personen im Dietrich-Keuning-Park. Ein 30-jähriger Dortmunder hatte einen Haftbefehl offen, die Polizisten nahmen ihn fest und überstellten ihn der JVA.

An der Münsterstraße beobachteten Polizeibeamte am Nachmittag zwei Männer bei einem mutmaßlichen Betäubungsmittelkauf. Den 29-jährigen Käufer sowie den 21-jährigen Verkäufer (beide aus Dortmund) erwarten Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz. Der Verkäufer trug zudem einen Schlagring bei sich - ihn erwartet auch ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Am späten Nachmittag kontrollierten Beamte zudem ein Auto in der Erwinstraße. Der 44-jährige Fahrer aus Dortmund lagerte in seinem Wagen zahlreiche Briefe von unterschiedlichen Banken sowie zehn Blanko-Impfpässe. Strafverfahren wegen Verdacht des Betrugs und wegen Verdacht der Urkundenfälschung wurden eingeleitet. Außerdem war der 44-jährige im Auto unterwegs ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein - dazu erwartet ihn ebenfalls ein Verkehrsstrafverfahren.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Nottenkemper
Telefon: 0231-132-1022
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund