Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachtes des schweren Raubes

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Samstag, 02.05.2019, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

23.05.2019 – 10:52

Polizei Dortmund

POL-DO: Mutmaßlicher Kupferdieb in Lütgendortmund festgenommen

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0582

In der Nacht auf den heutigen Donnerstag (23. Mai) hat ein aufmerksamer Zeuge einen mutmaßlichen Kupferdieb auf frischer Tat erwischt. Der Mann konnte nach seiner Flucht wenig später festgenommen werden.

Ersten Ermittlungen zufolge ging der Zeuge gegen 3.20 Uhr mit seinem Hund spazieren, als er den Verdächtigen an einem Mehrfamilienhaus am Lütgendortmunder Hellweg wahrnahm. Offenbar schraubte der Mann gerade das Fallrohr einer Regenrinne ab. Als dieser wiederum den Zeugen entdeckte, flüchtete er. Der Zeuge hingegen meldete den Vorfall der Polizei und verfolgte den Mann in Richtung des S-Bahnhofs Somborn.

Weil der Tatverdächtige über die Gleise lief, musste der Bahnverkehr kurzfristig gestoppt werden. Wenig später konnten Polizisten den Mann festnehmen.

Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 27-jährigen Dortmunder. Er ist bereits mehrfach wegen ähnlicher Delikte polizeilich in Erscheinung getreten. Zudem fanden die Beamten bei der Durchsuchung des Mannes mehrere verschlossene Briefumschläge - adressiert an verschiedene Mieter am Lütgendortmunder Hellweg. Die Adresse des 27-Jährigen stand hingegen nicht auf dem Couvert...

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Sven Schönberg
Telefon: 0231-132 1024
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund