Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

14.04.2019 – 12:17

Polizei Dortmund

POL-DO: Verkehrsunfall auf der A 46: Hochmotorisiertes Auto wird über Wildzaun katapultiert - zwei Insassen leicht verletzt

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0419

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 46 am Samstagabend (13. April) ist ein hochmotorisiertes Auto von der Fahrbahn abgekommen und wurde quasi über einen Zaun katapultiert. Die beiden Insassen kamen glücklicher Weise mit leichten Verletzungen davon.

Es war gegen 22 Uhr, als ein 26-Jähriger aus Meschede den rechten Fahrstreifen der A 46 in Richtung Brilon befuhr. Zwischen den Anschlussstellen Wennemen und Enste wollte er seinen ersten eigenen Angaben zufolge ein anderes Fahrzeug überholen und scherte dazu auf den linken Fahrstreifen aus. Dabei brach aus bislang ungeklärter Ursache das Heck des Wagens aus und er geriet ins Schleudern. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr die dort beginnende Leitplanke, die wie eine Rampe wirkte, und wurde dann über einen Wildzaun katapultiert.

Die beiden Insassen - der Fahrer und seine 18-jährige Beifahrerin (ebenfalls aus Meschede) - wurden leicht verletzt. Rettungswagen brachten sie in ein Krankenhaus, wo sie zur Beobachtung verblieben.

Durch das große Trümmerfeld wurde ein weiteres Fahrzeug beschädigt.

Aufgrund der Dunkelheit konnte das Fahrzeug des 26-Jährigen erst am nächsten Tag aus dem Grünstreifen geborgen werden.

Während der Unfallaufnahme kam es auf der A 46 zu Sperrungen.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 61.000 Euro.

Hinweis für Medienvertreter: Ihre Nachfragen zu dieser Pressemeldung richten Sie bitte ab Montag zu den üblichen Geschäftszeiten an die Pressestelle der Dortmunder Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell