Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

26.08.2018 – 13:15

Polizei Dortmund

POL-DO: Bushaltestellen in Dortmund und Witten
Bochum beschädigt - Polizei sucht Zeugen

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1193

Die Dortmunder Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den / die Verursacher mehrerer Sachbeschädigungen an Bushaltestellen in Dortmund und Witten / Bochum geben können.

In der Nacht zum Samstag (25. August) um 1:50 Uhr, erhielt die Dortmunder Polizei einen Notruf wegen "Schüssen auf Bushaltestellen".

Nach Zeugenangaben soll aus einem dunklen Pkw Kombi heraus, ein unbekannter Täter mit einem Luftgewehr auf die Glasscheiben einer Bushaltestelle an der Stockumer Straße in Dortmund Eichlinghofen gezielt und diese durch Beschuss beschädigt haben. Im Rahmen der Fahndung nach dem beschriebenen dunklen Kombi mit dem der / die Tatverdächtigen in Richtung Westen geflüchtet sein sollen - ggfs. ein älteres Modell eines BMW oder VW Passat - wurde eine weitere beschädigte Glasscheibe an einer Bushaltestelle festgestellt. Bei diesem Tatort handelt es sich um die Haltestelle Steinsweg am Steinsweg / Malterweg.

Die Polizeibeamten konnten an der beschädigten Scheibe drei Einschusslöcher erkennen. Im Splitterfeld auf dem Boden stellten sie eine Metallkugel fest, bei der es sich möglicherweise um das entsprechende Geschoss handeln könnte.

Im Rahmen der Anzeigenaufnahme und Fahndungsmaßnahmen wurde bekannt, dass sich weitere Tatorte auch auf Wittener / Bochumer Stadtgebiet befinden. Die Bochumer Polizei hat bislang 10 weitere Tatorte erfasst.

Zeugen, die Hinweise zu dem / den Tatverdächtigen geben können, melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231 - 132 7441.

Hier die Meldung der Polizei Bochum zur Kenntnis: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/4044206

Hinweis an alle Medienvertreter: Rückfragen zum Sachverhalt können Sie zu den üblichen Bürozeiten der Pressestelle, Montag - Freitag in der Zeit von 7 bis 21 Uhr, an diese richten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung