Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kennt den Betrüger zu Onlineverkäufen?

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem bislang unbekannten ...

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

Herne / Castrop-Rauxel (ots) - Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem ...

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

17.04.2018 – 19:33

Polizei Dortmund

POL-DO: Dortmund, Heiliger Weg Münzversteck der Panzerknacker? - Rätselhafter Münzfund in Kühltruhe

  • Bild-Infos
  • Download

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.:0541

Haben die Panzerknacker nach Onkel Dagoberts "Glückpenny" gesucht?

Auf über 40 Kilo Münzgeld stießen heute Mittag, 17. April 2018, 12:45 Uhr, Mitarbeiter einer Firma auf dem Gelände des Dortmunder Großmarktes.

Die beiden Zeugen waren dabei gerade leerstehende Lagerräume aufzuräumen und zu entrümpeln, als sie in einer alten Kühltruhe mehrere Taschen fanden. In diesen Taschen lagerte Münzgeld diverser Staaten und Prägungen aus Kupfer, Messing, Nickel und Aluminium. Die Zeugen verständigten folgerichtig die Polizei Dortmund, die wiederum den seltsamen Fund sicherstellte. Es kann aktuell nicht ausgeschlossen werden, dass die Münzen möglicherweise aus einer Straftat stammen.

Ob sie allerdings aus einem Geldspeicher aus Entenhausen stammen, oder die Panzerknacker verantwortlich sind, kann hier dahingestellt bleiben. Der "Glückspenny" wurde jedenfalls nicht gefunden.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung